Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Versuchswoche
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Virtuelle Gruppen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
acrimonia



Anmeldedatum: 04.10.2006
Beiträge: 166
Wohnort: Ried im Innkreis, Oberösterreich

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 16:49    Titel: Versuchswoche Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben!

Wie geht es euch?

Hoffentlich besser als mir! Wink


Ich möchte gerne zusammen mit einigen von euch, die Lust haben, vorerst eine Woche roh essen! Was sagt ihr dazu?

Ich schlage die Woche vom 23.07. bis zum 30.07.2007 vor!!

Wer mag, soll hier bescheid sagen, bitte!!
Zusammen fällt es leichter und wir können uns austauschen!!
Ich freu mich darauf!

LG Jasmin
_________________
Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jasmin, winke

welcome back! Sonne2 Und herzlichen Glückwunsch zu den bestandenen Prüfungen! Very Happy schwenk applaus Daumen

Ich mache gerne mit, auch wenn ich momentan sowieso 100% roh esse.

Nur nicht zu verkrampft an die Sache rangehen.

Liebe Grüße,
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ilona



Anmeldedatum: 28.09.2006
Beiträge: 60
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jasmin, hallo Gerald,
da mache ich auch gerne mit :- )
Ich habe mir das Buch von Urs Hochstrasser bestellt und werde dann in
der Woche mal ein paar Rezepte von ihm ausprobieren. Irgendwie brauche ich mal
wieder ein paar Anregungen. Auf seiner Website findet man ja auch viele Rezepte http://www.solife.ch/
Wenn ihr ein paar tolle Rezepte habt, immer her damit :- )
Werdet ihr dann eher mono essen?
Vielleicht können wir dann von unseren Essen hier Fotos reinstellen? Das würde doch auch sehr motivieren.

Freue mich auch schon auf die Woche
Liebe Grüße
Ilona winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andy



Anmeldedatum: 03.10.2006
Beiträge: 262
Wohnort: Nord Brandenburg

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 22:46    Titel: Rezept Antworten mit Zitat

Hallo Ilona!

Hier eines meiner Lieblingsrezepte, das ich aus einem der Wurzel-Hefte von Michael Delias habe. Er hatte diese Rezepte auch mal als pdf aus seiner Homepage, scheint aber nun nicht mehr der Fall zu sein?!

Hier also zu dem Rezept:

Brokkolie-Antipasti

Man schneide die Brokkolieröschen ab, gebe Zwiebelwürfel hinzu (oder Porreescheiben) und klein gehackte Brennnessel. Das ganze dann mit Salz (-sole) und Öl übergießen und anschließend mehrere Stunden stehen lassen. Ab und zu umrühren und dann ist der Brokkolie wie blanchiert, aber dennoch roh.

Mit diesem kleinen aber feinen Rezept konnte ich bisher noch jeden Kochköstler beeindrucken.

Ansonsten finde ich das Rezeptebuch von Gabriele Mauz ganz gut:

Buch bei Amazon

Liebe Grüße, Andy Very Happy


Zuletzt bearbeitet von Andy am 13.07.2007, 10:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 10.07.2007, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben, winke

schön, dann sind wir ja schon zu dritt! Very Happy
Ich weiß noch nicht, wie ich in dieser Woche essen werde. Im Moment esse ich noch nicht mono.

Zur Zeit wieder Nuss / Frucht. Die letzten 2 Tage Paranüsse mit Äpfel, heute morgen Zedernkerne mit Datteln (einfach köstlich).

Abends bis jetzt immer Gemüse mit Olivenöl, auch Avokados.

Hatte auch schon enige Entgiftungskrisen. Mr. Green

Das mit den Fotos ist eine tolle Idee. Daumen

Liebe Grüße,
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ilona



Anmeldedatum: 28.09.2006
Beiträge: 60
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 10.07.2007, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andy, winke

danke Dir für das Rezept! Habe ich heute ausprobiert und schmeckt sehr gut! :-) Habe öfter Brokkoli so ausprobiert, war mir aber immer zu trocken. Aber jetzt mit Öl und Salz schmeckt es sehr gut.

Zitat:
Er hatte diese Rezepte auch mal als pdf aus seiner Homepage, scheint aber nun nicht mehr der Fall zu sein?!


Meinst Du vielleicht „Die Heilnahrung“ - Die Psychologie der Ernährung? Sind 21 Seiten und enthält einige Rezepte. Hatte ich mir mal vor ein paar Monaten runtergeladen, aber bin leider noch nicht zum Lesen gekommen. Wenn Du diese Rezepte meinst, die gibt es noch auf seiner Webseite http://www.die-wurzel.de/Historie.htm

Das Rezeptebuch von Gabriele Mauz hört sich auch gut an. Fehlt noch in meiner Sammlung :-)
-----------
Hallo Gerald,winke

Zitat:
Hatte auch schon enige Entgiftungskrisen.

Hattest Du die jetzt, seit dem Du wieder 100 % Rohkost isst? Hoffentlich waren die nicht zu doll.

Liebe Grüße
Ilona
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 11.07.2007, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ilona, winke

Zitat:

Hattest Du die jetzt, seit dem Du wieder 100 % Rohkost isst? Hoffentlich waren die nicht zu doll.


Ja, da waren schon ein paar Tage dabei, auch 2 Tage mit plötzlichen Durchfall (anfangs dachte ich, es seien die Avokados, war aber nicht der Fall, verschwand dann so schnell, wie er gekommen war). Es war aber alles nicht so schlimm.

Mittlerweile weiß ich einfach damit umzugehen (aber überrascht war ich trotzdem Rolling Eyes ). Ruhe, Ruhe, Ruhe, das ist für mich dann das Beste (halt nach der Arbeit.

Liebe Grüße,
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Andy



Anmeldedatum: 03.10.2006
Beiträge: 262
Wohnort: Nord Brandenburg

BeitragVerfasst am: 11.07.2007, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal ein paar Fotos meiner heutigen Mahlzeiten:



Mein Essen begann heute Mittag mit einem Kefir-Nuss-Beeren-Müsli und einem Zucchini-Rauke-Salat.

Das Müsli bestand aus frisch geraspelten Haselnüssen und Johannisbrotschoten, Kuhmilchkefir, Johannis- und Stachelbeeren. Die Haselnüsse und Johannisbrotschoten habe ich mir von den Schweikerts aus Portugal mitgebracht. Den Kefir habe ich selbst angesetzt und die frisch gemolkene Milch von einem privaten "Kleinbauern" aus dem Nachbarort geholt. Die Stachel- und Johannisbeeren habe ich beim Nachbarn (mit Erlaubnis) geerntet.

Der Salat ist aus Zucchini, wilder Rauke, Walnussöl und Salz. Die Zucchini habe ich von Bekannten bekommen (eigener bester "bio"-Anbau) und die Rauke habe ich selbst angebaut.



Mein Abendessen bestand aus Zwiebelsalat (hab nicht alles davon gegessen, da zu scharf), Mangold-, Toscanischer Palmkohl- und Grünkohlblättern, Petersilie, wilder Rauke, Hirsebrot, und Schafskäse. Die Zutaten sind im mittleren Bereich des Bildes zu sehen. Die Kohlblätter habe ich mit Rauke, Petersilie, Brot und Schafskäse belegt und zusammen gewickelt. Ergibt dann die Salatwickel, bzw. Greenburger wie außen dargestellt. Diese Burger kann man direkt zusammen wickeln und essen, falls sie serviert werden sollen oder fürs Foto still halten sollen, bietet sich ein Zahnstocher an. Das (rohe) "Brot" besteht aus gemahlenem Getreide, das morgens frisch gemahlen wird und mit etwas Milch angesetzt wird. Abends ist es dann relativ fest und kann fast wie normales Brot gegessen werden. Hirse hatte ich hierfür das erste Mal verwendet. Sie eignet sich aber nicht besonders, da sie wohl keinen Kleber enthält und somit auch nicht fest wird, sondern krümlig bleibt. Sonst nehme ich meistens Dinkel, Kamut oder Hartweizen.

Der Zwiebelsalat besteht aus Essig, Öl und Salz, Zwiebelscheiben und Ziegenkäse. Den Käse habe ich selbst hergestellt aus melkfrischer Rohmilch und die Kohlblätter, Rauke und Petersilie sind aus meinem eigenen Garten.

So sah mein Essen heute aus. Alles hat mir ganz wunderbar geschmeckt, mich super satt gemacht, war angenehm in der Verdauung und gibt mir ein unbeschreiblich gutes Gefühl. Ich versuche dabei vorrangig Nahrungsmittel aus eigenem Anbau oder der Region zu verwenden. Bald sind hier so einige Sachen mehr aus meinem Garten reif, so dass ich bald größtenteils das Eigene essen kann. *freu*

Liebe Grüße, Andy Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
acrimonia



Anmeldedatum: 04.10.2006
Beiträge: 166
Wohnort: Ried im Innkreis, Oberösterreich

BeitragVerfasst am: 12.07.2007, 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hi ihr Lieben!

Danke für eure Antworten! Jetzt freu ich mich schon richtig!
Very Happy Very Happy Very Happy

Also, morgen in der Nacht fahr ich für 1 Woche nach Italien- ich hab keine Ahnung, wie ich mich dort ernähre, wahrscheinlich hauptsächlich von Salat und Früchten, ob alles roh sein wird, weiß ich noch nicht. Aber dass ich Veganerin bin, erleichtert es mir dann doch ein bisschen, keine Kochkost zu essen, höchstens gegrilltes Gemüse oder so, mal schauen.

Die geplante Rohkostwoche mit euch, ist dann die Woche darauf, bin schon sehr gespannt und die Idee, Fotos reinzustellen und alles genau zu dokumentieren, ist supertoll und motiviert sicher gleich nochmal!! Daumen

Das Rezept mit dem Brokkoli kannte ich schon, war aber skeptisch, ob das auch wirklich funktioniert... Muss ich anscheinend doch noch ausprobieren! Wink

Das Rezeptbuch von Gabriele Mauz hab ich schon, hat schöne Bilder, das meiste ist mir aber zu aufwendig! Aber ich hab eh noch einige andere, und wenn mir nix einfällt, bin ich mit Mono auch einverstanden!

Bin gespannt, ob ich in dieser Woche auch wieder Essanfälle hab. Hoffentlich bleib ich heil.

LG Jasmin

PS: Danke für die Glückwünsche, Gerald! War eine wirklich anstrengende Zeit!!

PPS: Ich möchte mir mal Zucchini-Spaghetti machen! Hat jemand von euch so ein Gerät zum Spghetti machen?
_________________
Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 12.07.2007, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, Andy! winke

Das sieht ja (und hört) sich ja sehr lecker an. Vielen Dank für die wunderschönen Bilder.

Mit Milchprodukte kann ich mich nach wie vor nicht anfreunden. Ich habe auch keine Gelüste darauf, werde jetzt viel mit 100% veganer Rohkost weiter experimentieren, ist für mich auch von der ethischen Komponente her "das sich am besten anfühlendste".

Freut mich, dass es Dir mit Deiner momentanen Ernährung so gut geht! Sonne2

Was mich interessiert: Ist es nicht sehr zeitaufwändig?

Liebe Grüße,
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de


Zuletzt bearbeitet von Gerald am 12.07.2007, 11:53, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Crudo



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 12.07.2007, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Andy hat Folgendes geschrieben:
Hier mal ein paar Fotos meiner heutigen Mahlzeiten:



Mein Essen begann heute Mittag mit einem Kefir-Nuss-Beeren-Müsli und einem Zucchini-Rauke-Salat.

Das Müsli bestand aus frisch geraspelten Haselnüssen und Johannisbrotschoten, Kuhmilchkefir, Johannis- und Stachelbeeren. Die Haselnüsse und Johannisbrotschoten habe ich mir von den Schweikerts aus Portugal mitgebracht. Den Kefir habe ich selbst angesetzt und die frisch gemolkene Milch von einem privaten "Kleinbauern" aus dem Nachbarort geholt. Die Stachel- und Johannisbeeren habe ich beim Nachbarn (mit Erlaubnis) geerntet.

Der Salat ist aus Zucchini, wilder Rauke, Walnussöl und Salz. Die Zucchini habe ich von Bekannten bekommen (eigener bester "bio"-Anbau) und die Rauke habe ich selbst angebaut.



Mein Abendessen bestand aus Zwiebelsalat (hab nicht alles davon gegessen, da zu scharf), Mangold-, Toscanischer Palmkohl- und Grünkohlblättern, Petersilie, wilder Rauke, Hirsebrot, und Schafskäse. Die Zutaten sind im mittleren Bereich des Bildes zu sehen. Die Kohlblätter habe ich mit Rauke, Petersilie, Brot und Schafskäse belegt und zusammen gewickelt. Ergibt dann die Salatwickel, bzw. Greenburger wie außen dargestellt. Diese Burger kann man direkt zusammen wickeln und essen, falls sie serviert werden sollen oder fürs Foto still halten sollen, bietet sich ein Zahnstocher an. Das (rohe) "Brot" besteht aus gemahlenem Getreide, das morgens frisch gemahlen wird und mit etwas Milch angesetzt wird. Abends ist es dann relativ fest und kann fast wie normales Brot gegessen werden. Hirse hatte ich hierfür das erste Mal verwendet. Sie eignet sich aber nicht besonders, da sie wohl keinen Kleber enthält und somit auch nicht fest wird, sondern krümlig bleibt. Sonst nehme ich meistens Dinkel, Kamut oder Hartweizen.

Der Zwiebelsalat besteht aus Essig, Öl und Salz, Zwiebelscheiben und Ziegenkäse. Den Käse habe ich selbst hergestellt aus melkfrischer Rohmilch und die Kohlblätter, Rauke und Petersilie sind aus meinem eigenen Garten.

So sah mein Essen heute aus. Alles hat mir ganz wunderbar geschmeckt, mich super satt gemacht, war angenehm in der Verdauung und gibt mir ein unbeschreiblich gutes Gefühl. Ich versuche dabei vorrangig Nahrungsmittel aus eigenem Anbau oder der Region zu verwenden. Bald sind hier so einige Sachen mehr aus meinem Garten reif, so dass ich bald größtenteils das Eigene essen kann. *freu*

Liebe Grüße, Andy Very Happy


Wow, Andy, das sieht wirklich sehr, sehr lecker aus alles... super

Hast Du wohl auch viel bei den Schweikerts gelernt, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brandi



Anmeldedatum: 17.09.2006
Beiträge: 627

BeitragVerfasst am: 12.07.2007, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin auch sehr gerne dabei, sofern ich in dieser Woche nicht spontan in den Urlaub entfleuche. Ansonsten wäre der Zeitpunkt gut gewählt für mich, da ich Ferien habe und dann für die Woche vielleicht auch mal wieder ein Tropen-Paket bestelle.
Nur Fotos werde ich leider nicht beisteuern können, da ich PC-Probleme hatte/habe und die Digicam nicht installiert kriege zur Zeit.

LG Brandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Andy



Anmeldedatum: 03.10.2006
Beiträge: 262
Wohnort: Nord Brandenburg

BeitragVerfasst am: 12.07.2007, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerald! winke

Gerald hat Folgendes geschrieben:
Mit Milchprodukte kann ich mich nach wie vor nicht anfreunden. Ich habe auch keine Gelüste darauf, werde jetzt viel mit 100% veganer Rohkost weiter experimentieren, ist für mich auch von der ethischen Komponente her "das sich am besten anfühlendste".


Im Prinzip sehe ich das nach wie vor genau so wie Du. Aber momentan schmecken mir diese selbstgemachten Milchprodukte einfach so gut und ich hab ein recht gutes Gefühl dabei. Sollte an der veganen Rohkost wirklich etwas fehlen, geben es mir diese Milchprodukte. Möglicherweise lasse ich das auch mal wieder sein, zumindest erstmal testweise. Ich denke das eh alles nur eine Frage der inneren Reinheit und Darmgesundheit, dann sollte es auch mit veganer Rohkost klappen.

Aber wir sind ja noch jung genug, um alles austesten zu können. Von daher finde ich Deiner Experimente mit 100% roh und vegan natürlich super interessant, also bitte immer fleißig auf dem laufenden halten. Machst Du das komplett nach HMB, sprich 3. Trennkoststufe?

Gerald hat Folgendes geschrieben:
Was mich interessiert: Ist es nicht sehr zeitaufwändig?


Ein bisschen schon. Das mono essen vorher war schon deutlich weniger zeitaufwendig. Momentan gefällt mir das aber super gut und schmeckt und ich habe irgendwie ein besseres Gefühl als bei Monokost. Ich habe mir nach dem Schweikertbesuch auch diese Messerschmidt-Raffel plus Getreidemühle zugelegt, die sie dort auch benutzt haben. Damit kann man allerhand in kurzer Zeit zerkleinern. Erleichtert die Sache etwas. Und so lange mir das so gut bekommt und gefällt, werde ich weiter mischen was das Zeug hält. Cool

Hallo "Spanischer Rohling"! winke Wink

Crudo hat Folgendes geschrieben:
Hast Du wohl auch viel bei den Schweikerts gelernt, oder?


Richtig, das meiste. Die Salatwickeltechnik ist von dort, die Art der Brotherstellung und die Käseherstellung hat Frank mir beigebracht, der sie ebenfalls bei den Schweikerts gelernt hat. Die Rezepte dort und die Vielfalt sind schon echt toll, da wirst Du was lernen!

Viel Freunde, Andy Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 13.07.2007, 07:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andy, winke

solange es Dir gut tut und die Verdauung passt, gibt es natürlich nichts zu ändern. Sonne2
Ich finde es auf jeden Fall sehr interessant.

Zitat:
Aber wir sind ja noch jung genug, um alles austesten zu können. Von daher finde ich Deiner Experimente mit 100% roh und vegan natürlich super interessant, also bitte immer fleißig auf dem laufenden halten. Machst Du das komplett nach HMB, sprich 3. Trennkoststufe?


Nein, 3.Trennkoststufe ist für mich (noch) nichts, das klappt nur ein paar Tage, dann ist schluss. Dafür brauche ich noch Zeit.
Ich bleibe aber vorerst bei 100% und werde probieren, testen, versuche, experimentieren....... engel
Nein, so kompliziert mache ich es natürlich nicht.
Morgens z.Zt. Getreidegrassaft, dann Obst,
mittags dann Nuss/Frucht oder angekeimtes Getreide nach HMB.
abends großer Gemüsesalat (auch sehr gemischt) mit Avokados und Oliven (+ Olivenöl).
Alles in allem auch sehr gut und sättigend. Nur werde ich bald versuche, weniger zu mischen, das fühlt sich für mich einfach nicht soooo gut an.

Liebe Grüße,
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
uschi



Anmeldedatum: 01.10.2006
Beiträge: 187

BeitragVerfasst am: 13.07.2007, 08:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe einmal eine Bitte an die lieben Mitschreiber:

Könntet ihr eure Links (vor allem, wenn sie sehr lang sind) so in eure Texte einbauen, dass nicht der echte Link angezeigt wird, sondern nur die Bezeichnung dafür , die ihr ja selbst definieren könnt, und das geht so:

In der ersten eckigen Klammer steht also hinter dem '=' Zeichen der korrekte vollständige Link, angezeigt wird aber nur die Bezeichnung zwischen dem ersten Klammerbefehl (mit dem Link) und dem Schlussklammerbefehl ([/url])

Aussehen und funktionieren tut es dann so:
Rohkostforum

Grund: manche Links sind sehr lang (vor allem Links zu Buchshops) Wink und wenn ihr diese einfach so einstellt, wie sie sind, drücken sie das Layout des Forums auseinander (denn der Browser kann eine zusammenhängende Zeichenkette ohne Leer- oder Trennzeichen nicht umbrechen). Das bedeutet, dass das Forum für meinen Laptop zu breit wird, ich kann dann die Beiträge nur noch lesen, wenn ich von links nach rechts scrolle, was nicht so schön ist.

LG

Uschi
_________________
Meinen Erfahrungsbericht mit Typ 1 Diabetes und meinen aktuellen Stand zur Ernährung kann man unter dem Blog Meine Reise zur Gesundheit nachlesen.
Die offizielle Webseite zu meiner Tätigkeit als Heilpraktikerin findet ihr hier: www.uschi-rapp.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Virtuelle Gruppen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de