Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
B.A.R.F.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 17.02.2012, 13:46    Titel: B.A.R.F. Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

für alle die es nicht wissen B.A.R.F. steht für Biologisch Artgerechte Rohfütterung vorwiegend für Katzen und Hunde. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken meinen Hund zu barfen und nun habe ich es endlich mal geschafft dem Hundefleischer um die Ecke einen Besuch abzustatten und mich ein wenig beraten zu lassen. Bei meinem 11,3 kg Uwaga Hundi bin ich schon mit 20€ pro Monat dabei. ggf. etwas mehr mit NEM und rohen Fetten. Das ist doch vorstellbar und ich brauch auch zuhause nicht mehr groß mixen. Zumindest werde ich fürs erste den bequemen Weg gehen.

Hat hier jemand Erfahrung mit barfen, Tipps und Tricks für den Einstieg?

http://www.barf-fuer-hunde.de/

Viele Grüße

Hannes
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 26.02.2012, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hannes,

handelt es sich um Biofleisch oder konv. Fleisch? Bei konv. Fleisch ist zu bedenken, dass dieses hormon- und antibiotikaverseucht ist.

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 26.02.2012, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Gut dass du fragst. Ich habe bei meiner Freude darüber gleich einen Fleischer um die Ecke zu haben, ganz vergessen zu fragen wo denn das Fleisch herkommt. Shocked öhhhh Dann hätt ich ja gar nix gekonnt. Da muss ich nochmal fragen gehen. Ab April soll es losgehen. Bis dahin habe ich noch viel um die Ohren.

http://www.bonesfordogs.de/start.php
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 26.02.2012, 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hannes,

danke für den Link.

Ist sehr sicher kein Bio-Fleisch. Es ist klar, dass diese Art von Fütterung viel besser für den Hund ist als dieses sch*** konv. Dosen- und Trockenfutter mit all den Zusatzstoffen und vor allem "Nebenerzeugnissen". Nebenerzeugnis=Abfälle im Schlachthaus, die für Menschen nicht verwendbar sind und auch nicht verwendet werden dürfen.

Auch, wie Du Dir wahrscheinlich vorstellen kannst, ich mein Hund anders füttere (vegetarisch, nur aus kontrolliert biologischem Anbau), finde ich es gut, wenn Menschen b.a.r.f.e.n statt das konv. Dosen- und Fertigzeug. Aber ich meine auch, es wäre gut, wenn es Bio-Fleisch ist, da der Hund ja täglich damit gefüttert wird.

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 27.02.2012, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerald,

wenn es Bio wäre würden sie es wahrscheinlich hinschreiben. Ich werde aber trotzdem nochmal mit ihm sprechen. Vielleicht hat er ja gute Argumente für sein Fleisch. Warum fütterst du deinen Hund vegetarisch? Also, wie bist du darauf gekommen und wie machst du es genau...roh und frisch also barfen vegetarisch? Wink
Also Getreide ist doch nix für Hunde. Da bleiben halt noch Kartoffeln (nicht roh), Eier, Nüsse, Quark(evtl. auch nicht roh) etc und halt Obst und Gemüse. Ich habe gelesen das der Obst- und Gemüseanteil ungefähr 30% betragen soll und der Rest halt Fleisch, Fett und fleischige Knochen. Diesen anteil vegetarisch zu gestalten stelle ich mir schwierig vor. Vor allem auch die Zahnreinigung/Kaubedürfnis durch die Knochen, Rinderohren etc. zu ersätzen.

Viele Grüße

Hannes
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 28.02.2012, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hannes,

bei Jazz sah es meist so aus:

Morgen Quark
zwischendurch rohe Früchte. Er liebt fast alle Früchte, ist ganz wild darauf.

Abends Kartoffeln (gekocht und zerdrückt), Gemüse oder Quinoa. Selten Nudeln.

Fast täglich Chlorella, zwischendurch Camufit.

So ähnlich sieht der Speiseplan aus.
Was wir feststellten: Kartoffeln müssen unbedingt gut zerdrückt werden, auch z.B. gekochte Karotten.
Nüsse roh geht auch, aber gemahlen.

Durch eine Bekannte in der Schweiz bin ich darauf gekommen. Sie ernährt Ihre Hunde vegetarisch und erzählte, dass es sehr gut funktionieren würde.
Er bekommt zwischendurch auch vegetarische Knochen. Beim Gassigehen kaut er gerne auf Holzstecken (fast immer).
Yoghurt gibt es auch zwischendurch statt Quark.

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 29.02.2012, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerald,

danke für deine Antwort. Rolle mag die Kartoffeln und Nüsse lieber ganz, vor allem Cashew. Manchmal nutze ich ihn als Nussknacker bei Haselnüssen Mr. Green Schnell die aufgeknackte Nuss geklaut und eine neue hingelegt.
Wie schaut es denn mit Eiern und Fetten aus. Ich mache ihm manchmal einen Lubrikator mit Apfel und ansonsten bekommt er immer etwas Rohbutter oder Kokosöl dazu. Manchmal auch ein Ei. Seine Grundlage bildet zur Zeit noch das Alditrockenfutter und gelegentlich eine Dose Frischfleisch. In dem Biofutter ist auch jede Menge Müll drin und das Aldifutter ist vom Preis/Leistung zur Zeit am besten.

Alternativ habe ich überlegt ihn mit diesem Trockenfutter zu füttern. Ist halt auch echt teuer und wird aus Kanada hergeschifft.

http://www.petsnature.de/product_info.php/info/p768_Orijen---Dog-Adult-13-5kg.html

Wie lange fütterst du schon vegetarisch? Also, ich denke auch wenn es scheinbar funktioniert, Hunde sind einfach im Gegensatz zum Menschen eindeutig Karnivoren.

Viele Grüße

Hannes
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 02.03.2012, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hannes,

da sieht man wieder, auch die Hunde sind eben unterschiedlich.

Ganze Nüsse kommen beim Jazz so raus wie gegessen, ganze Kartoffeln geht bei ihm gar nicht, da muss er am nächsten Tag brechen. Zerstampft ist es kein Problem.
Eier bekommt er auch zwischendurch.
Er wird jetzt 5,5 Jahre so ernährt.
Jetzt ist er ein alter Mann (ca. 13 Jahre) und sein Herz macht leider nicht mehr so mit. Ziemlich am Anfang 2008) wurde bei ihm ein Herzfehler festgestellt. Da wollten die Ärzte schon Medikamente geben. Da er aber unwahrscheinlich fit war, kam dies nicht in Frage.
Jetzt ist es nun sehr schlimm geworten (und das sehr schnell). Herzklappe schließt nicht richtig, außerdem Vorhof stark vregrößert. Mit Strophantin konnten wir es gut beeinflussen, aber nun ist halt leider die Zeit gekommen. Crying or Very sad Er bekommt jetzt zusätzlich Medikamente. Wir schauen uns genau an, ob und wie die Nebenwirkungen sind. Wenn wir merken, er muss mehr leidern als sonst was, werden wir handeln. Noch hat er Lebensfreude, auch wenn er nicht mehr leistungsfähig ist.
An den Abschied darf ich gar nicht denken........

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 14.03.2012, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerald,

das ist traurig mit Jazz, aber auch schön das ihr eine schöne Zeit habt/hattet. Von Rolle die Mutter ist auch gerade gestorben mit 15 Dackellenzen auf dem Buckel. Sie hat mit 11 Jahren das erste Mal Kinder bekommen und dann gleich 5. Da war der Rolle mit von der Partie.

Mit Camufit wollte ich jetzt auch anfangen. Er hat ja mit vielen Hunden zu tun und hier in der Stadt liegt auch so viel Zeug rum, was er in einem unachtsamen Moment vertilgt. Da sind ein paar zusätzliche Vitalstoffe sicher gut und HMB schreibt ja, dass es auch bei Tieren wirkt.

Wie viel Chorella gibst du so. Habe da gar keine Erfahrung. Eine Messerspitze?


Viele Grüße

Hannes
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 17.03.2012, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hannes,

15 Jahre ist ein hohes Alter. So alt wird Jazz wohl nicht mehr, er ist gar nicht mehr leistungsfähig, aber hat eben noch diese Lebensfreude und vor alle isst er weiterhin gut.

Zorro hat Folgendes geschrieben:
Wie viel Chorella gibst du so. Habe da gar keine Erfahrung. Eine Messerspitze?


Wir geben momentan die Presslinge, ich mach immer so 10-15 Stück mit ins Futter. Sie essen diese auch pur, es schmeckt ihnen sehr gut. Auch Spirulina essen sie gerne.

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 24.03.2012, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mich entschieden jetzt doch erstmal das Trockenfutter von Orijen zu probieren. Hat mich irgendwie überzeugt und ist natürlich einfacher. Habe heute angefangen und der Sack reicht für ca. 40 Tage. Mal sehen wie er es verträgt und ob er sich verändert. Danach schau ich weiter. Die Chorella Presslinge werde ich mir bei der nächsten Bestellung bei dir auch zulegen und ihm untermengen. Bin gespannt.


Viele Grüße

Hannes
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 26.03.2012, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe gerade getestet welches Futter Rolle bevorzugt. In einem Napf das neue Futter von Orijen und im anderen das Aldifutter, welches er so lange bekommen hat. Er hat erst an dem Aldifutter geschnüffelt, ist dann aber zum anderen und hat dieses gefressen.
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 30.03.2012, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hannes,

Zorro hat Folgendes geschrieben:
Ich habe gerade getestet welches Futter Rolle bevorzugt. In einem Napf das neue Futter von Orijen und im anderen das Aldifutter, welches er so lange bekommen hat. Er hat erst an dem Aldifutter geschnüffelt, ist dann aber zum anderen und hat dieses gefressen.


Das ist gut.

Das Futter liest sich gut. Ich persönlich glaube, dass gerade die Kombination von Fleisch mit Getreide und noch anderen Zusätzen sehr schlecht ist.

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de