Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Ja ich blogge wieder
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Plauderecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 06.04.2011, 06:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bzgl. Entgiftung bin ich nach wie vor der Meinung, dass dies sehr schwer einzuschätzen ist, ob man jetzt eine Entgiftungskrise hat oder einen Mangelzustand.

Diesbezüglich machte ich jetzt wieder eine interessante eigene Erfahrung. Vor ca. 3 Wochen stellte ich auf reine vegane Rohkost mein Essen um. In der ersten Woche fühlte ich mich alles andere als gut. Es war schon der Hammer, wie schlapp ich war, vor allem kam aus dem linken Auge relativ große Mengen an gelben Schleim raus. Mein Auge war morgens fast schon verklebt. Erst dachte ich an eine Bindehautentzündung, jedoch fühlte es sich nicht danach an, außerdem bekam ich rießige Pickel, die sich voll mit Eiter füllten. Anfangs dachte ich durch die Schlappheit, dass ich evtl. einen Mangel habe, jedoch verschwanden diese Symptome nach genau einer Woche wieder! Plötzlich war die Energie wieder da, das Auge in Ordnung und Pickel verschwanden.
Es war für mich eine interessante Erfahrung, wie der Körper durch reine vegane Rohkost auf verstärkte Entgiftung umgestellt hat, obwohl ich wahrlich alles andere als ungesund mit 70-80% Rohkost gegessen habe!
Dennoch bleibt natürlich immer die Gefahr eines Mangels, falls Rohkost nicht richtig verdaut und verwertet werden kann oder falsch zusammengestellt.
Entgiftungszustand und Mangelzustand sind von den Symptomen her teilweise sehr ähnlich, ein nicht kleines Problem. Rohkost ist und bleibt die natürlichste Nahrung aller Lebewesen auf diesem Planeten. Es ist alles eine Frage der Verdauung und Verwertung.
Bluttests sind für mich mittlerweile wichtig.

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
benny



Anmeldedatum: 14.01.2010
Beiträge: 499
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 06.04.2011, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Gerald hat Folgendes geschrieben:

Diesbezüglich machte ich jetzt wieder eine interessante eigene Erfahrung. Vor ca. 3 Wochen stellte ich auf reine vegane Rohkost mein Essen um. In der ersten Woche fühlte ich mich alles andere als gut. Es war schon der Hammer, wie schlapp ich war, vor allem kam aus dem linken Auge relativ große Mengen an gelben Schleim raus. Mein Auge war morgens fast schon verklebt. Erst dachte ich an eine Bindehautentzündung, jedoch fühlte es sich nicht danach an, außerdem bekam ich rießige Pickel, die sich voll mit Eiter füllten. Anfangs dachte ich durch die Schlappheit, dass ich evtl. einen Mangel habe, jedoch verschwanden diese Symptome nach genau einer Woche wieder! Plötzlich war die Energie wieder da, das Auge in Ordnung und Pickel verschwanden.

100% Zustimmung!
_________________
-


in Gedenken an Jack LaLanne (1914 - 2011), frei übersetzt:
Du musst dich um 640 Muskeln kümmern, die beste Möglichkeit ist Bewegung. Du kannst dich perfekt ernähren, aber ohne Bewegung hast du Probleme. Einige Gesundheitsfanatiker essen nur Rohkost, aber machen keinen Sport und sehen schrecklich aus. Andere Leute treiben wie wahnsinnig Sport und essen Müll. Sie sehen gut aus, denn Sport ist der König. Ernährung ist die Königin. Verbinde sie und du hast ein Königreich!
-
jeden Tag ein grüner Saft

Die Tandem Weltreise von Mandy und Benny
www.globecyclers.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bär



Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 09.04.2011, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Anja G. hat Folgendes geschrieben:
Vegane Rohkost funktioniert auch nicht auf Dauer, Urkost hingegen absolut, das beweisen viele Beispiele.

Abgesehen davon, dass "Urkost" wohl auch bei kaum jemandem auf Dauer funktioniert - das beweist über die Zeit Brigittes Urkostforum selbst -, was ist denn der Unterschied zwischen Urkost und veganer Rohkost? Beides will sowohl vegan als auch roh sein. Beides enthält sowohl Früchte als auch Grünzeug.


Zuletzt bearbeitet von Bär am 09.04.2011, 15:33, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bär



Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 09.04.2011, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Moose hat Folgendes geschrieben:
@anja g

wie kommst du darauf das vegane rohkost nicht auf dauer geht?
wass machen dann die ganzen sacheiberlinge der bücher etc. ?
haben die einfach glück gehabt?

gruß thomas

Es besteht auch noch die Möglichkeit, dass Autoren von xyz-kost-Büchern ihre eigenen Lehren gar nicht so richtig leben (können)...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anja G.



Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 10.04.2011, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

Bär hat Folgendes geschrieben:
Abgesehen davon, dass "Urkost" wohl auch bei kaum jemandem auf Dauer funktioniert - das beweist über die Zeit Brigittes Urkostforum selbst...


Aha. Rolling Eyes

Bär hat Folgendes geschrieben:
...was ist denn der Unterschied zwischen Urkost und veganer Rohkost? Beides will sowohl vegan als auch roh sein. Beides enthält sowohl Früchte als auch Grünzeug.


Meinst du, dass ich das ausgerechnet mit DIR diskutiere? Lies doch ein Buch zum Thema, wenn du es "wissen" willst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja G.



Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 10.04.2011, 08:33    Titel: Antworten mit Zitat

Bär hat Folgendes geschrieben:
Es besteht auch noch die Möglichkeit, dass Autoren von xyz-kost-Büchern ihre eigenen Lehren gar nicht so richtig leben (können)...


Deshalb gilt - selbst ausprobieren! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bär



Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 10.04.2011, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Anja G. hat Folgendes geschrieben:
Bär hat Folgendes geschrieben:
Abgesehen davon, dass "Urkost" wohl auch bei kaum jemandem auf Dauer funktioniert - das beweist über die Zeit Brigittes Urkostforum selbst...


Aha. Rolling Eyes

Bär hat Folgendes geschrieben:
...was ist denn der Unterschied zwischen Urkost und veganer Rohkost? Beides will sowohl vegan als auch roh sein. Beides enthält sowohl Früchte als auch Grünzeug.


Meinst du, dass ich das ausgerechnet mit DIR diskutiere? Lies doch ein Buch zum Thema, wenn du es "wissen" willst.

Diskutieren tust du sowieso mit niemandem. (Außer "Nashorn" bist du doch auch Brigitte, oder nicht? Ist aber auch nicht so wichtig.) Ich habe aber auch nur *gefragt*, wo der prinzipielle Unterschied zwischen veganer Rohkost und "Urkost" liegt. Vielleicht erklärst du es ja noch für andere...

Was das Lesen von extremen Ernährungsbüchern angeht, habe ich oben ja schon zum Ausdruck gebracht, dass ich den Autoren nicht so recht glauben mag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anja G.



Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 10.04.2011, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Bär hat Folgendes geschrieben:
Diskutieren tust du sowieso mit niemandem.


Genau.

Bär hat Folgendes geschrieben:
(Außer "Nashorn" bist du doch auch Brigitte, oder nicht?


Auch wenn es hier immer wieder mal behauptet wird - ich bin nicht Brigitte und auch nur mit diesem einen Account registriert. Im Gegensatz zu manch anderen hier schreibe ich sogar unter meinem Realnamen. Ich hab nichts zu verbergen, mein Lieber.

Bär hat Folgendes geschrieben:
Was das Lesen von extremen Ernährungsbüchern angeht, habe ich oben ja schon zum Ausdruck gebracht, dass ich den Autoren nicht so recht glauben mag.


Aha, was sollen dann die Diskussionsversuche hier? Warum lungerst du überhaupt noch hier rum. Beschäftige dich doch mit konstruktiven Dingen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nashorn



Anmeldedatum: 28.03.2011
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 11.04.2011, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Bär hat Folgendes geschrieben:
(Außer "Nashorn" bist du doch auch Brigitte, oder nicht?


Hallo Jupp, ich weiß nicht, was in deinen neuronalen Netzen so verrückt spielt, aber es scheint nichts Gutes zu sein, das lässt auf Verfolgungswahn schließen, sie scheint dich ja mächtig zu beeindrucken, mich übrigens auch. winke
Oder hast Du irgendwelche Beweise für Deine Vermutung? Ein gefälschtes Foto vielleicht? Rolling Eyes

Zitat:


Aha, was sollen dann die Diskussionsversuche hier? Warum lungerst du überhaupt noch hier rum. Beschäftige dich doch mit konstruktiven Dingen.


Kann er nicht, es gehört zu den vornehmsten Aufgaben von AVlern die Veganer mit ihrem Cyber-Mobbing aufzumischen. Es ist das letzte Mal, dass ich darauf reagiere. (Heute abend kommt darüber eine Sendung auf RTL so gegen 22 Uhr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bär



Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 11.04.2011, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Anja G. hat Folgendes geschrieben:
Auch wenn es hier immer wieder mal behauptet wird - ich bin nicht Brigitte und auch nur mit diesem einen Account registriert.

Meinetwegen. Very Happy

nashorn hat Folgendes geschrieben:
Hallo Jupp, ich weiß nicht, was in deinen neuronalen Netzen so verrückt spielt, aber es scheint nichts Gutes zu sein, das lässt auf Verfolgungswahn schließen, sie scheint dich ja mächtig zu beeindrucken, mich übrigens auch. winke Oder hast Du irgendwelche Beweise für Deine Vermutung? Ein gefälschtes Foto vielleicht? Rolling Eyes

Jupp ist hier gesperrt, fürchte ich. Aber tu doch nicht so, du hältst mich doch eh für deinen Doktor der Nuklearmedizin Wink

Zitat:
es gehört zu den vornehmsten Aufgaben von AVlern die Veganer mit ihrem Cyber-Mobbing aufzumischen. Es ist das letzte Mal, dass ich darauf reagiere. (Heute abend kommt darüber eine Sendung auf RTL so gegen 22 Uhr)

Eine Sendung über das Cybermobbing der AVler? Question

Aber nochmal meine Frage: Was ist denn nun der Unterschied zwischen veganer Rohkost und sog. Urkost? Auf diesen Unterschied wurde ja sehr viel Wert gelegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 11.04.2011, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Bär hat Folgendes geschrieben:

Aber nochmal meine Frage: Was ist denn nun der Unterschied zwischen veganer Rohkost und sog. Urkost? Auf diesen Unterschied wurde ja sehr viel Wert gelegt.


Wildkräuter, Wildkräuter und nochmal Wildkräuter ...
vermute ich mal Wink Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 11.04.2011, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht solltet ihr das mal lesen.

http://www.scheibenwelt-romane.de/scheibenweltromane-die-volle-wahrheit.htm



Das Wort "Niveaulimbo" ist übrigens Jugendwort im Jahre 2010 gewesen. Und auch 2011 verliert es nicht an Bedeutung.


Mr. Green Kichern Kugeln Banger applaus

http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben/0,1518,731769,00.html
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 11.04.2011, 19:51    Titel: Verträglichkeit von Gekochtem Antworten mit Zitat

Hallo Petra,

was mich wirklich interessieren würde:
hast oder hattest Du keinerlei (Verträglichkeit-)Probleme nach Deinen jahrelangen Rohkostphasen als Du wieder begonnen hast, erhitztes zu essen?
Und der Anteil gekochtes ist doch mittlerweile wieder recht hoch in deinem Ernährunsplan.

Kann ich mir gerade nicht wirklich vorstellen, wenn man fast sämtliche Toleranzen abgebaut hatte?!
Ich habe auch schon von Rohis gehört (und persönlich gekannt), wo nach Rückkehr zur Kochkost peu-a-peu die alten Krankheiten und Gebrechen zurückgekommen sind - im schlimmsten Fall die bereits zurückgedrängte oder besiegt geglaubte Krebserkrankung.

Ich selbst bemerke bei "Ausnahmen" - neben bescheidener Verdauung - recht schnell, dass sich alte orthopädische Beschwerden wieder einstellen.
Oder auch diese geistige Klarheit und Unbeschwingtheit, die sich mit der Rohkosternährung einstellt, verschwindet doch wieder langsam - hab ich auch schon von anderen "Kollegen" bestätigt bekommen.

LG, Franzl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bonni



Anmeldedatum: 18.01.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 11.04.2011, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bär hat Folgendes geschrieben:
Aber nochmal meine Frage: Was ist denn nun der Unterschied zwischen veganer Rohkost und sog. Urkost? Auf diesen Unterschied wurde ja sehr viel Wert gelegt.

Hallo Bär,

ich bin zwar noch nicht lange bei der Urkost und bin auch noch in der Umstellung, aber zur Urkost lässt sich einiges sagen.

Die Urkost ist die einzige naturgemäße Nahrung des Menschen. Sie beinhaltet alles so, wie es die Natur für den Pflanzenesser Mensch vorgesehen hat. Die Umstellung erfordert sehr viel Geduld, weil der Mensch durch Industrienahrung süchtig und abhängig gemacht wurde (Industriezucker, Salz, Alkohol, Zigaretten und "Schweinebraten"). Davon wieder los zu kommen, ist manchmal so, als würde ein Junkie auf Entzug sein.

Urkost bedeutet zu JEDER Mahlzeit Wildgrün zu essen. Wildgrün ist gesättigt mit allen Vitalstoffen, die der Mensch für eine gesunde Ernährung benötigt. Gerade die Bitterstoffe, die Anfangs gewöhnungsbedürftig sind, sind es, die so wertvoll sind.

Urkost ohne Tropenfrüchte funktioniert nicht. Wir sind halt darauf geeicht, weil der Mensch ursprünglich aus den Tropen kommt. Es ist also nur natürlich und unabdingbar die Früchte aus diesen Regionen in den Speisenplan aufzunehmen.

Urkost ist aber nur ein Baustein der Urmethodik. Urmethodik bedeutet im Einklang mit der Natur zu leben. Jedenfalls so weit, wie es in unserer industriealisierten und vergifteten Umwelt noch möglich ist. Die Urmethodik beinhaltet:
- tägliche Übungen, die den Körper fit halten (Ursport),
- keine Giftspritzen, die unserem Körper schaden zufügen,
- gesundes Misstrauen der Schulmedizin gegenüber und den Schulmedizinern, die letzten Endes alle von den Pharmakonzernen bezahlt werden
- keine Strahlenbelastung durch Mobiltelefone, Sendemasten, Mikrowellen usw. Werft eure Handies weg, niemand braucht so etwas.
- natürliche Geburten, am besten Hausgeburten, eventuell begleitet von einer naturkundlichen Hebamme,
- keine Verwendung von Plastik oder Autos. Das unterstützt so Ölkonzerne wie BP, die unsere Umwelt zerstören,

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt dazu, was Urkost bedeutet. Wird die Urmetodik regelgerecht angewendet, wirst du bis ins hohe Alter gesund und fit sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 11.04.2011, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Bonni hat Folgendes geschrieben:
Urkost ohne Tropenfrüchte funktioniert nicht. Wir sind halt darauf geeicht, weil der Mensch ursprünglich aus den Tropen kommt. Es ist also nur natürlich und unabdingbar die Früchte aus diesen Regionen in den Speisenplan aufzunehmen.


Klingt einleuchtend Rolling Eyes
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Plauderecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de