Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
zunehmen mit Rohkost?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Farawla



Anmeldedatum: 10.12.2010
Beiträge: 113
Wohnort: Erfurt

BeitragVerfasst am: 22.03.2011, 10:03    Titel: zunehmen mit Rohkost? Antworten mit Zitat

Ich habe mir in letzter Zeit sehr häufig Gedanken darüber gemacht, ob und wie man mit Rohkost zunehmen kann. Mein Freund hat sozusagen damit sehr große Probleme-weswegen er auch immer wieder zur Kochkost zurückgreift--da die "so schön stopft". Trotzdem kann er soviel essen wie er will--und nimmt nicht zu...egal wieviel Zucker und Fett oder Eiweiß er isst. Wisst ihr wie man mit Rohkost Gewicht zulegen kann?Also was müsste man am Tag z.B alles essen und zu welcher Tageszeit? Welche Sachen müsste man kombinieren? Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps?

viele Grüße
farawla winke
_________________
We are light, we are endless consciousness...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
exciplex



Anmeldedatum: 08.02.2007
Beiträge: 1117

BeitragVerfasst am: 22.03.2011, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

vor allem brauchst du einen deutlichen kalorienüberschuss - und den über einen längeren zeitraum. ich würd mal 3000 - 4000 kcal für deinen freund ansetzen. du kannst ja mit einem kalorienrechner selbst mal nachrechnen.

ohne die veranlagung zum zunehmen richtet auch das evtl. aber nichts aus. vor allem nicht, wenn man überhaupt keine muskeln hat. gesundes und sinnvolles zunehmen bedeutet also eher muskelaufbau, wofür man einen trainingsreiz braucht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
benny



Anmeldedatum: 14.01.2010
Beiträge: 499
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 22.03.2011, 15:31    Titel: Re: zunehmen mit Rohkost? Antworten mit Zitat

Farawla hat Folgendes geschrieben:
Ich habe mir in letzter Zeit sehr häufig Gedanken darüber gemacht, ob und wie man mit Rohkost zunehmen kann. Mein Freund hat sozusagen damit sehr große Probleme-weswegen er auch immer wieder zur Kochkost zurückgreift--da die "so schön stopft". Trotzdem kann er soviel essen wie er will--und nimmt nicht zu...egal wieviel Zucker und Fett oder Eiweiß er isst. Wisst ihr wie man mit Rohkost Gewicht zulegen kann?Also was müsste man am Tag z.B alles essen und zu welcher Tageszeit? Welche Sachen müsste man kombinieren? Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps?

viele Grüße
farawla winke


Ja, so ist das scheinbar eben, es gibt eben auch diese vielleicht 3% dünne Leute in der Gesellschaft, die weiß Gott eben nicht zunehmen.

Meistens haben sie schon alles mögliche Versucht, und in der Regel auch den Versuch gemacht, viel ungesundes und hochkalorisches Zeug zu essen. Aber anstatt zuzunehmen bleiben sie mager und fühlen sich nur schlechter als zuvor.

Beim zu Dicken weiß der Darm nicht wohin mit dem ganzen "Müll" und lagert es eben ein. Der zu dünne hingegen scheidet alles so schnell wie möglich unter großer Last wieder aus.

Wenn der Darm überlastet ist und die Nährstoffe nicht verwerten kann muss man eben die Verdauung entlasten, egal ob beim zu dünnen oder zu dicken. Einige Tage Fasten, dann mit einer gesunden Kost wieder aufbauen und viel kräftigen Sport machen sind wohl die einzigen Optionen, gesund Gewicht aufzubauen und zuzunehmen...

Also kurzgefasst, die Verdauung entlasten, aus dem Grund, da ja schon die "normale Kost" nicht richtig verwertet werden kann. Am besten ein paar Tage fasten und dann erst mit Säften, später Smoothies und viel viel Krafttraining und Ausdauertraining den Körper wieder aufbauen.

Viel Erfolg!!! Very Happy
_________________
-


in Gedenken an Jack LaLanne (1914 - 2011), frei übersetzt:
Du musst dich um 640 Muskeln kümmern, die beste Möglichkeit ist Bewegung. Du kannst dich perfekt ernähren, aber ohne Bewegung hast du Probleme. Einige Gesundheitsfanatiker essen nur Rohkost, aber machen keinen Sport und sehen schrecklich aus. Andere Leute treiben wie wahnsinnig Sport und essen Müll. Sie sehen gut aus, denn Sport ist der König. Ernährung ist die Königin. Verbinde sie und du hast ein Königreich!
-
jeden Tag ein grüner Saft

Die Tandem Weltreise von Mandy und Benny
www.globecyclers.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lucky luke



Anmeldedatum: 28.09.2009
Beiträge: 115
Wohnort: bayern

BeitragVerfasst am: 22.03.2011, 16:00    Titel: Re: zunehmen mit Rohkost? Antworten mit Zitat

benny hat Folgendes geschrieben:
Farawla hat Folgendes geschrieben:
Ich habe mir in letzter Zeit sehr häufig Gedanken darüber gemacht, ob und wie man mit Rohkost zunehmen kann. Mein Freund hat sozusagen damit sehr große Probleme-weswegen er auch immer wieder zur Kochkost zurückgreift--da die "so schön stopft". Trotzdem kann er soviel essen wie er will--und nimmt nicht zu...egal wieviel Zucker und Fett oder Eiweiß er isst. Wisst ihr wie man mit Rohkost Gewicht zulegen kann?Also was müsste man am Tag z.B alles essen und zu welcher Tageszeit? Welche Sachen müsste man kombinieren? Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps?

viele Grüße
farawla winke


Ja, so ist das scheinbar eben, es gibt eben auch diese vielleicht 3% dünne Leute in der Gesellschaft, die weiß Gott eben nicht zunehmen.

Meistens haben sie schon alles mögliche Versucht, und in der Regel auch den Versuch gemacht, viel ungesundes und hochkalorisches Zeug zu essen. Aber anstatt zuzunehmen bleiben sie mager und fühlen sich nur schlechter als zuvor.

Beim zu Dicken weiß der Darm nicht wohin mit dem ganzen "Müll" und lagert es eben ein. Der zu dünne hingegen scheidet alles so schnell wie möglich unter großer Last wieder aus.

Wenn der Darm überlastet ist und die Nährstoffe nicht verwerten kann muss man eben die Verdauung entlasten, egal ob beim zu dünnen oder zu dicken. Einige Tage Fasten, dann mit einer gesunden Kost wieder aufbauen und viel kräftigen Sport machen sind wohl die einzigen Optionen, gesund Gewicht aufzubauen und zuzunehmen...Also kurzgefasst, die Verdauung entlasten, aus dem Grund, da ja schon die "normale Kost" nicht richtig verwertet werden kann. Am besten ein paar Tage fasten und dann erst mit Säften, später Smoothies und viel viel Krafttraining und Ausdauertraining den Körper wieder aufbauen.

Viel Erfolg!!! Very Happy


das unterschrieb ich voll und ganz! und ohne harten sport läuft definitv nichts bei jemand der eh nicht zunehmen "will".

greets
lucky luke
_________________
---------------------------
resist much, obey little!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Farawla



Anmeldedatum: 10.12.2010
Beiträge: 113
Wohnort: Erfurt

BeitragVerfasst am: 22.03.2011, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

danke für die schnellen Antworten.
Hmm fasten hab ich ihm auch schonmal vorgeschlagen, nur da hat er Angst noch mehr "vom Fleisch zu fallen"---gibt es denn auch irgendwelche Lebensmittel die an sich schon die Verdauung gut stärken und wieder aufbauen-Oder den Darm langsam reinigen?
Hab ja gelesen dass man Zucker, Hefe und Getreide da vor allem meiden sollte...
_________________
We are light, we are endless consciousness...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 22.03.2011, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Die Verdauung stärken und aufbauen macht die Heilnahrung nach HMB (Rohe Nüsse und Ölsamen mit Obst und angekeimtes Getreide mit sortenreinem Olivenöl). Auch der Darm soll damit langsam gereinigt werden.

Als ich mit regelmäßigem Training (nur BWE) begann, habe ich automatisch 5-6 kg zugenommen. Meine Ernährung war damals noch naja.... geraucht habe ich auch noch viel.
Benny hat es ja in seiner Signatur sehr gut beschrieben.


Grüße

Hannes
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
benny



Anmeldedatum: 14.01.2010
Beiträge: 499
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 24.03.2011, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Farawla hat Folgendes geschrieben:
danke für die schnellen Antworten.
Hmm fasten hab ich ihm auch schonmal vorgeschlagen, nur da hat er Angst noch mehr "vom Fleisch zu fallen"---gibt es denn auch irgendwelche Lebensmittel die an sich schon die Verdauung gut stärken und wieder aufbauen-Oder den Darm langsam reinigen?
Hab ja gelesen dass man Zucker, Hefe und Getreide da vor allem meiden sollte...


Hallo, winke

Ja das Problem ist wohl dass der Körper erst mal gründlich entgiftet werden muss bevor er wieder neues Gewicht aufbauen wird.

Ein noch extremeres Problem werden die Glaubenssätze sein. "Junge iss mal was kräftiges damit du zunimmst", damit war wohl jahrzehntelang Brot, Wurst, Käse gemeint. Wenn jetzt jemand daherkommt und sagt du solltest fasten, da würde man die Person ja für verrückt erklären.

Aber solange der Körper nicht richtig entgiftet ist wird er auch nicht gesundes Gewicht zulegen können.

Neben Zucker, Hefe, Getreide und "gekochten" Kohlenhydraten sollte er für eine Übergangszeit alle schwerverdaulichen Nahrungsmittel und solche mit hoher Nährstoffdichte, selbst aus dem Rohkostbereich, wie Nüsse, Avocados, Datteln, Trockenfrüchte, Essener Brote etc. weglassen müssen, denn sonst kann der Körper sich nicht effektiv reinigen und entgiften.

Und gleichzeitig gesund Gewicht aufbauen mit Muskel- und Ausdauertraining, das ist zwingend erforderlich. Und am besten zusätzlich grünen Smoothies um den Körper wieder zu alkalisieren.

Vielleicht dienst dies als Motivation:

http://www.youtube.com/watch?v=bx_aAjxEHLw
http://www.derwegzurrohkost.de/Sport/MuskelAuf01.html

Liebe Grüße

Benny winke

P.S. Nüsse regelmäßig mit Obst zu kombinieren halte ich für gefährlich.
_________________
-


in Gedenken an Jack LaLanne (1914 - 2011), frei übersetzt:
Du musst dich um 640 Muskeln kümmern, die beste Möglichkeit ist Bewegung. Du kannst dich perfekt ernähren, aber ohne Bewegung hast du Probleme. Einige Gesundheitsfanatiker essen nur Rohkost, aber machen keinen Sport und sehen schrecklich aus. Andere Leute treiben wie wahnsinnig Sport und essen Müll. Sie sehen gut aus, denn Sport ist der König. Ernährung ist die Königin. Verbinde sie und du hast ein Königreich!
-
jeden Tag ein grüner Saft

Die Tandem Weltreise von Mandy und Benny
www.globecyclers.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 24.03.2011, 07:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Benny,

Zitat:
P.S. Nüsse regelmäßig mit Obst zu kombinieren halte ich für gefährlich.


Warum hältst Du das für gefährlich?

Ich mach das nun seit ungefähr 7-8 Jahren fast täglich und konnte bis jetzt nichts Negatives feststellen, im Gegenteil: Konnte damit meine Verdauungskraft für Eiweiß und Fett aufbauen. Bekomme mit dieser Kombination keine Blähungen oder sonst negative Begleiterscheinungen. Diese Kombination ist bei mir die mit Abstand best funktionierende Kombination bei der Rohkost. Nach einer Nuss-Frucht-Mahlzeit habe ich ein Wohlbefinden wie bei nur wenigen anderen Rohkostmahlzeiten (Durian ist z.B. eine Ausnahme Wink ).

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 24.03.2011, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerald,

wie viel Gramm isst du so jeden morgen und mit was für einer Menge hast du damals angefangen?

Ich bin gerade bei 5g immer im Wechsel Nuss/Getreide. Möchte mich in den nächsten Wochen auf 10 Gramm steigern und es dann solange dabei belassen bis ich zweimal 35g in der Woche essen kann, ohne mir den Tag zu ruinieren. Ich bin mal gespannt, ob meine neue "gesättigte Fette betonte Ernährung" die Entgiftungserscheinungen mildert und das ganze Zeug leichter ausgeleitet wird. Christian Opitz schreibt das zumindest, auch wenn er keinen Bezug auf andere Entgiftungsverfahren nimmt. Und die Aufbaunahrung ist da ja schon heftig. Vor allem beim Essener Brot habe ich deutliche Reaktionen und es entwickelt sich immer in den nächsten 1-2 Stunden ein starker Appetit. Der aber nicht unangenehm ist. Ich glaube auch eine Kohlenhydratverdauungschwäche zu haben und somit ist es naheliegend, dass ich darauf mehr reagiere.

Grüße

Hannes
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 24.03.2011, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

http://www.derwegzurrohkost.de/Sport/MuskelAuf01.html


Da ich selber in diesem Bereich tätig bin, fühle ich mich verpflichtet vor der blauäugigen Umsetzung der Inhalte dieses Artikels zu warnen. Das betrifft weniger die Ernährungsempfehlungen, sondern viel mehr die Aussagen zur Trainingsgestaltung.

Wer mit dem Krafttraining mit oder ohne Geräte beginnen möchte, sollte sich an einen kompetenten Trainer/in wenden oder sich zumindest ausgiebig auf seriösen Seiten informieren. Es gibt auch einige sehr gute DVD´s und Bücher, die einen sicheren und verletzungsfreien Einstieg ins Training ermöglichen.
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 25.03.2011, 07:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hannes,

ich wiege meine Nüsse nicht mehr ab, esse so lange, bis ich satt bin.
Ich schätze, dass ich bei einer Mahlzeit (Nuss-Frucht) im Schnitt 70-80g Nüsse esse, max. 100g. Es kann auch mal vorkommen, dass ich nur 20-30g esse, weil ich nach dieser Menge schon gesättigt bin bzw. die Sperre eintritt.

Angekeimtes Getreide esse ich noch viel zu wenig. Das ist eher eine Kopfsache, weil mir die Nuss-Frucht-Kombination so gut schnecke und auch gut tut. Rohes Getreide und rohe Nüsse sollen sich im Darm ja nicht zu "nahe" kommen. Wink
Da muss ich doch mal wieder meinen Verstand benutzen und öfters angekeimtes Getreide essen. Rolling Eyes

Passt eigentlich nicht zu dem Thema. Wenn Du magst, kannst Du gerne ein neues Thema im veg. Forum aufmachen.

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 25.03.2011, 09:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerald,

danke für deine Antwort. Ich mach ein neues Thema auf.

Grüße

Hannes
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
benny



Anmeldedatum: 14.01.2010
Beiträge: 499
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 26.03.2011, 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

Gerald hat Folgendes geschrieben:
Hallo Benny,

Zitat:
P.S. Nüsse regelmäßig mit Obst zu kombinieren halte ich für gefährlich.


Warum hältst Du das für gefährlich?

Ich mach das nun seit ungefähr 7-8 Jahren fast täglich und konnte bis jetzt nichts Negatives feststellen, im Gegenteil: Konnte damit meine Verdauungskraft für Eiweiß und Fett aufbauen. Bekomme mit dieser Kombination keine Blähungen oder sonst negative Begleiterscheinungen. Diese Kombination ist bei mir die mit Abstand best funktionierende Kombination bei der Rohkost. Nach einer Nuss-Frucht-Mahlzeit habe ich ein Wohlbefinden wie bei nur wenigen anderen Rohkostmahlzeiten (Durian ist z.B. eine Ausnahme Wink ).

Liebe Grüße
Gerald


Hi Gerald,

die Verdauung durch Frucht-Nusskombinationen ist bei Dir "Problemfrei"? Was für Frucht-Nusskombinationen machst du Dir denn immer so?
_________________
-


in Gedenken an Jack LaLanne (1914 - 2011), frei übersetzt:
Du musst dich um 640 Muskeln kümmern, die beste Möglichkeit ist Bewegung. Du kannst dich perfekt ernähren, aber ohne Bewegung hast du Probleme. Einige Gesundheitsfanatiker essen nur Rohkost, aber machen keinen Sport und sehen schrecklich aus. Andere Leute treiben wie wahnsinnig Sport und essen Müll. Sie sehen gut aus, denn Sport ist der König. Ernährung ist die Königin. Verbinde sie und du hast ein Königreich!
-
jeden Tag ein grüner Saft

Die Tandem Weltreise von Mandy und Benny
www.globecyclers.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 26.03.2011, 08:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Benny,

benny hat Folgendes geschrieben:

die Verdauung durch Frucht-Nusskombinationen ist bei Dir "Problemfrei"? Was für Frucht-Nusskombinationen machst du Dir denn immer so?


Das ist sehr unterschiedlich.
Momentan esse ich getrocknete Goldfeigen mit Haselnüsse, mittags mache ich dann mit dem Vitamix eine Bananen-Bluorangen-Kakaobohnen (max. 3)-Gojibeeren - Mahlzeit.

Mandelkerne zusammen mit Feigen esse ich ebenfalls sehr gerne. An manchen Tagen esse ich auch frische Früchte mit Nüssen (Orangen, Äpfel, Bananen).
Im Prinzip gibt es nur sehr wenige Nüsse, die ich nicht so gerne esse. Ich ess einfach die Nüsse, auf die ich gerade so richtig Lust habe (eine Auswahl ist ja vorhanden Wink ) oder was offen ist .

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de