Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Wie bereitet ihr euren Fisch rohköstlich zu?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Farawla



Anmeldedatum: 10.12.2010
Beiträge: 113
Wohnort: Erfurt

BeitragVerfasst am: 04.01.2011, 09:10    Titel: Wie bereitet ihr euren Fisch rohköstlich zu? Antworten mit Zitat

Hey, bisher habe ich immer nur fleißig bei euch im Forum mitgelesen, doch nun möchte ich mich auch mal ein bissl beteiligen Razz
Ich möchte mir diese Woche mal frische Lachsforelle kaufen, die bei uns in Erfurt im Kresspark frisch ausm See geangelt wird und dann dort verkauft wird.Very Happy
Nun habe ich bisher aber noch nie rohen frischen Fisch zubereitet, sondern mir faulerweise immer kaltgeräuchterte Lachsforelle ausm Aldi gekauft Wink
Wie macht ihr das? Habt ihr viell.Ideen wie man so nen Fischi rohköstlich zubereiten könnte? Vorher häuten? Und die Gräten bei nem rohen Fisch zu entfernen ist sicher auch nicht so einfach, oder?
grüßle farawla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
exciplex



Anmeldedatum: 08.02.2007
Beiträge: 1117

BeitragVerfasst am: 04.01.2011, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

süßwasserfisch sollte man NIEMALS roh essen! er ist fast immer mit parasiten befallen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Farawla



Anmeldedatum: 10.12.2010
Beiträge: 113
Wohnort: Erfurt

BeitragVerfasst am: 04.01.2011, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked aha und die tiere die die fische roh essen, sind dann davon sofort krank oder wie nixweiss
dachte da tu ich mir was gutes wenn ich mal süßwasserfisch kaufe, der ja wenigstens nicht im dreckigen quecksilberverseuchten meer rumschwimmt Crying or Very sad
_________________
We are light, we are endless consciousness...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
exciplex



Anmeldedatum: 08.02.2007
Beiträge: 1117

BeitragVerfasst am: 04.01.2011, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

keine ahnung, aber parasiten bei wildtieren sind ja nichts ungewöhnliches. welches wildlebende tier frisst denn süßwasserfische aus teichen? nixweiss

du kannst ja den fisch vorher tiefkühlen. das wird ja mit matjes z.b. auch gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Farawla



Anmeldedatum: 10.12.2010
Beiträge: 113
Wohnort: Erfurt

BeitragVerfasst am: 05.01.2011, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

manche größe vögel essen doch sicher süßwasserfische aus teichen... Mr. Green
hmm vorher tiefkühlen...gerade das wollt ich ja nicht machen. Naja dann muss ich wohl abstinent vom rohen Fisch leben Crying or Very sad


woher kann man denn noch rohen fisch beziehen, der eine gute qualität hat und den man sich auch leisten kann?
_________________
We are light, we are endless consciousness...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lucky luke



Anmeldedatum: 28.09.2009
Beiträge: 115
Wohnort: bayern

BeitragVerfasst am: 05.01.2011, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

hi farawla,

also ich sch*** auf die parasiten, ich bin gesund genug den verseuchten, krankheitserregenden, parasitentragenden süsswasserfisch zu essen. klappt seit 3 jahren prima. selbst mein hund ist noch nie krank geworden.....Mr. Green

die (lachs)-forelle filetier ich und schneide dann mundgerechte streifen direkt von der haut runter. ich mach keine gewürze dran, denn wenn man den fischgeschmack verstecken muss, dann frag ich mich warum ich man das überhaupt essen will. wenns nicht schmeckt wie es ist, dann ess ichs lieber nicht.

fisch solltest du in einer lokalen fischzucht auftreiben können. also zumindest bei uns hier im alpenvorland hat jedes dorf mindestens einen der fische hat und verkauft. ansonsten haben immer mehr supermärkte, zb. kaufland bei uns, eine wachsende fischtheke.

greets
lucky luke
_________________
---------------------------
resist much, obey little!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Farawla



Anmeldedatum: 10.12.2010
Beiträge: 113
Wohnort: Erfurt

BeitragVerfasst am: 05.01.2011, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
also ich sch*** auf die parasiten, ich bin gesund genug den verseuchten, krankheitserregenden, parasitentragenden süsswasserfisch zu essen. klappt seit 3 jahren prima. selbst mein hund ist noch nie krank geworden.....

die (lachs)-forelle filetier ich und schneide dann mundgerechte streifen direkt von der haut runter. ich mach keine gewürze dran, denn wenn man den fischgeschmack verstecken muss, dann frag ich mich warum ich man das überhaupt essen will. wenns nicht schmeckt wie es ist, dann ess ichs lieber nicht.

fisch solltest du in einer lokalen fischzucht auftreiben können. also zumindest bei uns hier im alpenvorland hat jedes dorf mindestens einen der fische hat und verkauft. ansonsten haben immer mehr supermärkte, zb. kaufland bei uns, eine wachsende fischtheke.


oh Very Happy das muntert mich doch gleich wieder etwas auf...
dann werde ich es doch mal versuchen und hoffe einfach mal darauf, dass mich die bösen bösen parasiten nicht befallen Wink
wie sieht das denn mit den gräten aus---kann man die dann einfach rausziehen aus dem rohen fleisch? stell mir das irgendwie kompliziert vor...

grüßle farawla
_________________
We are light, we are endless consciousness...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lucky luke



Anmeldedatum: 28.09.2009
Beiträge: 115
Wohnort: bayern

BeitragVerfasst am: 05.01.2011, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

beim filetieren schneidest du eh schon alle gräten weg. also fast alle. bei der lachsforelle bleiben ein paar gräten stehen, die kannst du aber sehen und beim portionieren definitv mit dem messer ertasten. ich ess die mit, wenn sie wirklich mal zu dick sein sollten, dann hab ich auch kein problem damit sie mit der zunge nach vorne zu bringen und mit dem finger aus dem mund zu holen.

vorab aus dem fleisch ziehen geht nicht so gut. bis du sie mit den nägeln greifen kannst hast du den fisch verbeult. das ganze mit 4-5 gräten und du hast fischbrei auf der haut.

lass es dir schmecken, und vor allem lass dich nicht verrückt machen. autoverkehr ist doch auch kein problem obwohl soviel passiert. jeder macht mit, trotz des risikos, trotz der witterung, trotz der blitzer, trotz der betrunkenen und übermüdeten fahrer die allerorten unterwegs sind. augen auf beim verzehr von rohem fisch. wenns nicht mehr gut riecht oder aussieht weg damit. zumindest bei mir funzt das ganz hervorragend.
noch ein tip. nimm den fisch, der unten liegt, also direkt auf dem eis, und am besten noch anderen fisch obendrauf, damit er auch wirklich immer kühl war. wenn du sagst dass du ihn roh isst holt dir so mancher verkäufer auch ein stück direkt ausm kühlraum.

n´guten
lucky luke
_________________
---------------------------
resist much, obey little!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haidson



Anmeldedatum: 30.01.2009
Beiträge: 287
Wohnort: Ardagger Stift

BeitragVerfasst am: 07.01.2011, 03:15    Titel: Antworten mit Zitat

servus farawla,

also meine erfahrung/praxis

bekomm bonusmässig von meinem Hof-laden regenbogenforellen aus einem Fluss. sauber und hinter eine Mühle, die haben das Wasserrecht, fischen dort ungefüttertet -> natürlich ernährte Fische raus, killen die und gibts dann bei mir im laden.

2-3 tage gelegen .. dann einfach kopf abschneiden, haut anschliessend einritzen und abziehen, fleisch mit fingern einfach vom rückrad lösen.
ab dem 2ten tag geht das normalerweise recht einfach

würde auf jedenfall mal den Fisch ohne irgendwas kosten!
ansonsten weiters testen mit Salz, Zitrone (macht nach 2-3 stunden die gräten recht weich -> säure und Kalk!) eventuell frische kräuter oder einfach Wildkräuter mitessen

und ja, der fuchsbandwurm ist ja auch ganz schlimm nono Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Farawla



Anmeldedatum: 10.12.2010
Beiträge: 113
Wohnort: Erfurt

BeitragVerfasst am: 07.01.2011, 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
2-3 tage gelegen .. dann einfach kopf abschneiden, haut anschliessend einritzen und abziehen, fleisch mit fingern einfach vom rückrad lösen.
ab dem 2ten tag geht das normalerweise recht einfach

würde auf jedenfall mal den Fisch ohne irgendwas kosten!
ansonsten weiters testen mit Salz, Zitrone (macht nach 2-3 stunden die gräten recht weich -> säure und Kalk!) eventuell frische kräuter oder einfach Wildkräuter mitessen


danke für die guten Tipps Wink na wenn das dann nichts wird... Wink
ich werde dann mal berichten, wie es mir gemundet hat Very Happy

grüßle farawla
_________________
We are light, we are endless consciousness...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lucky luke



Anmeldedatum: 28.09.2009
Beiträge: 115
Wohnort: bayern

BeitragVerfasst am: 07.01.2011, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

haidson hat Folgendes geschrieben:
...
und ja, der fuchsbandwurm ist ja auch ganz schlimm nono Wink



Mr. Green jaja, das böse ist immer und überall..... Cool

greets
lucky luke
_________________
---------------------------
resist much, obey little!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
piffpaff



Anmeldedatum: 05.01.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 11.01.2011, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

hey farawla!
habt ihr denn keinen frisch fiscmarkt bei euch in erfurt?
hier in köln gibt es einmal im monat einen sehr berühmten fischmarkt.
dort gibt es den frischesten fisch der stadt, viele von eigenständigen höfen und fischern. link zum fischmarkt


seit drei jahren heißt es: "schatz! schmeiß dich in deine cowboystiefel, es geht zum fischmarkt!" (fragt nicht!)
hole mir dort auf jeden fall regelmäßig forellen und lachs. was halt ein großer vorteil eines solchen spezifischen marktes ist, ist, dass die verkäufer wissen wovon sie reden. bei metro oder kaufland kommt es mir manchmal so vor, als würde sie einfach nur irgendwas auswendig gelerntes meschanich aufsagen.

hab mal fischmarkt erfurt gegooglet, was aber ziemlich schwer ist, da der fischmarkt ja scheinbar ein bekannter stadtplatz ist =D


Zuletzt bearbeitet von piffpaff am 12.01.2011, 17:28, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Farawla



Anmeldedatum: 10.12.2010
Beiträge: 113
Wohnort: Erfurt

BeitragVerfasst am: 12.01.2011, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

hallo piffpaff,

doch wir haben hier in erfurt einen park mit teichen die angelegt wurden und dort kann man sich die fische selber angeln, oder man kauft sie sich einfach. werden auch ganz frisch für einen geholt.
habe letztens mal eine regenbogenforelle probiert, also geschmacklich hat die mich nicht so vom hocker gehauen...weiß ja nicht, ob lachsforelle oder anderer fisch besser schmecken würden.hab mit rohem fisch eben noch keine wirklichen erfahrungen sammeln können.
_________________
We are light, we are endless consciousness...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
piffpaff



Anmeldedatum: 05.01.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 12.01.2011, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

ah toll.
wenn sie selbst gefischt sind, ist das ganze ja ein richtiges happening.

regenbogenforelle hat mich auch nicht jedes mal überzeugt.
aber ja: lachsforelle war in der regel immer am leckersten.

aber klar: einfach mal ausprobieren!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 12.01.2011, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Fischfreunde,

ich mag eigentlich i.d.R. keine Süsswasserfische, sind mir zu mager.

Zudem wäre ich generell vorsichtig, wenn ich diese an den Fischtheken der Supermärkte kaufe. Allermeistens handelt es sich um Tiere aus Aquakultur. Die bekommen nur Schrott zum Fressen (auch bei Biohaltung!) da kann jeder Interessierte selbst danach googeln.

Dann schon eher mal (notgedrungen) ein tiefgefrorenes Wildlachsfilet lecker bei 30°C Umluft angetrocknet auf dem Dörrapparat.

Meeresfische (Wildfänge) sind im Kontext einer nicht-vegtarischen rohköstlichen Ernährung auf jedenfall die bessere Wahl
(wie z.B. die rohen Makrelenfilets auf meinem Avatarbild)

Just my two cents,
LG, Franzl

PS:
zum Thema passend der heutige Blogeintrag von Stefan: Wildlachs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de