Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Michelle stellt sich vor
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Vorstellungsecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michelle
Gast





BeitragVerfasst am: 14.09.2010, 17:27    Titel: Michelle stellt sich vor Antworten mit Zitat

Hey,

ich habe auf einem Marktstand von Smoothies und Rohkost gehört und bin jetzt interessiert, was da dran ist.
Hat hier vielleicht jemand Erfahrungen damit? Hilft das wirklich gegen so vieles?
Mir schweben viele Fragen im Kopf herum.

Freue mich auf Austausch.

Viele Grüße
Michelle
Nach oben
Duriano



Anmeldedatum: 31.07.2009
Beiträge: 1178

BeitragVerfasst am: 14.09.2010, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michelle,

herzlich willkommen hier im Forum...
'Viel' und 'schnell' sind sehr relative Begriffe.

Um Vieles schnell zu spüren, muß man natürlich den Anfang machen wollen und auch machen.

Du, siehst, hier mußt Du schon zur Sache kommen.
Sicher fällt es Dir noch schwer, Fragen zu stellen.

Mir hat die Rohkost und schon die basische Ernährung zuvor viel geholfen.
Die Rohkost aber vergleiche ich mit einer Flaschenbürste, die in jede Ecke meines Körpers kommt und
den Schmutz heraus spült.

Dazu mußt Du Deinen Körper aber erst einmal bringen...

Bei dem Einen kann das schneller funktionieren, bei dem Anderen dauert es, wieder Andere spüren keine Verbesserung und brechen ab.

Ohne Dir das Fragen zu vergellen, hier im Forum hast Du eine Suchfunktion....
versuche Dich nach dem was Dich interessiert umzuschauen.

Also - es gibt nichts Gutes außer man tut es! winke

Liebe Grüße,
Duriano
_________________
53° N
(noch etwas) roh seit Juni/2009
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michelle
Gast





BeitragVerfasst am: 15.09.2010, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Duriano,

vielen Dank für deine liebe Antwort.

Duriano hat Folgendes geschrieben:
Mir hat die Rohkost und schon die basische Ernährung zuvor viel geholfen.
Die Rohkost aber vergleiche ich mit einer Flaschenbürste, die in jede Ecke meines Körpers kommt und
den Schmutz heraus spült.

Dazu mußt Du Deinen Körper aber erst einmal bringen...

Bei dem Einen kann das schneller funktionieren, bei dem Anderen dauert es, wieder Andere spüren keine Verbesserung und brechen ab.


Oh, das heißt, dass du weißt wie es geht?
Ist dein Körper schon "gespült"? Oder wie darf ich das verstehen?

Zitat:
Ohne Dir das Fragen zu vergellen, hier im Forum hast Du eine Suchfunktion....
versuche Dich nach dem was Dich interessiert umzuschauen.


Hm, da habe ich schon ein bißchen gelesen. Deshalb habe ich mich angemeldet.
Nach oben
Duriano



Anmeldedatum: 31.07.2009
Beiträge: 1178

BeitragVerfasst am: 15.09.2010, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hey frage + suche + experimentiere getrost weiter.
Am schnellsten kommen diejenigen voran, die echten Bedarf haben, also unter einem inneren Druck stehen,
es nicht nur tun (wollen), weil sie davon gehört/gelesen haben.

Im Vorteil sind diejenigen, deren Körper die Rohkost gut annimmt.
Welche Voraussetzung man mitbringen sollte, kann ich Dir leider nicht sagen.
Ich habe es seit dem Tag 0 nur an mir selbst getestet und es hat funktioniert, obwohl ich immer noch nicht mit meinem vollen Sortiment, wie ein wohlgenährter aber 'rohköstlicher Pfannkuchen' aufgehe.

Nein, nun nach über einem Jahr Rohkost kann ich mich zwar wieder ohne jedes Baucheinziehen, sogar
hinter dem Schatten des 'Scheffels mit dem Licht' verstecken.

Aber inzwischen würde ich gern mittels Rohkost wieder ein wenig zunehmen.
Es dauert wirklich eine Weile, das richtige persönliche Sortiment im Instinkt/Kopf zu haben.

Es sind nicht nur die Gene die mich daran hindern, sondern auch viel Unwissenheit/Unerfahrenheit.
Etwas zu wissen, bedeutet ja nicht, dass es bei mir auch gleich so klappt.

Aber gesünder bin ich seit dem auf jeden Fall.

Also, sei beruhigt, ich weiß nur, DASS es bei mir klappt - wie es geht
werde ich weiter ergründen, wollen/dürfen.

Liebe Grüße,
Duriano

PS: verrätst Du mir, was Dich interessiert...?
Nenne mir 10 Suchbegriffe, die Du hier eintragen würdest.
_________________
53° N
(noch etwas) roh seit Juni/2009
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rawboy
Gast





BeitragVerfasst am: 16.09.2010, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Duriano hat Folgendes geschrieben:
Aber inzwischen würde ich gern mittels Rohkost wieder ein wenig zunehmen.


schon mal mit Hafer probiert? (bei Gerhard oder dem Urkornhof gibt es super keimfähigen)
Nach oben
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 16.09.2010, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Rawboy hat Folgendes geschrieben:
Duriano hat Folgendes geschrieben:
Aber inzwischen würde ich gern mittels Rohkost wieder ein wenig zunehmen.


schon mal mit Hafer probiert? (bei Gerhard oder dem Urkornhof gibt es super keimfähigen)


oder ...
... mit radikal KH-reduziertem Speiseplan (KH's < 60-70g/d, noch besser <30g/d), zusammen mit reglmäßigem Muskeltraining. Ich hab damit über einen Zeitraum von ca. 3 Monate gute 4kg zugenommen und seither gehalten.

LG, Franzl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Duriano



Anmeldedatum: 31.07.2009
Beiträge: 1178

BeitragVerfasst am: 16.09.2010, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Rawboy+Franzl, werde ich glatt probieren.
Mich von den KH's zu entfernen fällt mir einfach schwer.
_________________
53° N
(noch etwas) roh seit Juni/2009
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michelle
Gast





BeitragVerfasst am: 17.09.2010, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

Duriano hat Folgendes geschrieben:
Danke, Rawboy+Franzl, werde ich glatt probieren.
Mich von den KH's zu entfernen fällt mir einfach schwer.


Warum fällt dir das schwer?
Ißt du soviele KH?
Nach oben
Michelle
Gast





BeitragVerfasst am: 17.09.2010, 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

Duriano hat Folgendes geschrieben:
PS: verrätst Du mir, was Dich interessiert...?
Nenne mir 10 Suchbegriffe, die Du hier eintragen würdest.


Mich interessieren ausschließlich persönliche Erfahrungen.
Keine Hypothesen, keine Meinungen - nur Erfahrungen, die aus dem Inneren kommen.
Ich habe immer wieder hier schon mitgelesen, aber Suchen kann man danach nicht konkret. Nur direkt nachfragen.
Nach oben
Michelle
Gast





BeitragVerfasst am: 20.09.2010, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Duriano hat Folgendes geschrieben:
Hey frage + suche + experimentiere getrost weiter.
Am schnellsten kommen diejenigen voran, die echten Bedarf haben, also unter einem inneren Druck stehen,
es nicht nur tun (wollen), weil sie davon gehört/gelesen haben.

Im Vorteil sind diejenigen, deren Körper die Rohkost gut annimmt.
Welche Voraussetzung man mitbringen sollte, kann ich Dir leider nicht sagen.
Ich habe es seit dem Tag 0 nur an mir selbst getestet und es hat funktioniert, obwohl ich immer noch nicht mit meinem vollen Sortiment, wie ein wohlgenährter aber 'rohköstlicher Pfannkuchen' aufgehe.


Hey,

danke für deine Sichtweise.
Aber sag mal, was verstehst du unter "vollem Sortiment"?
Das würde mich noch interessieren, dann beschäftige ich mich wieder mit anderem.
Nach oben
benny



Anmeldedatum: 14.01.2010
Beiträge: 499
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 20.09.2010, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Michelle hat Folgendes geschrieben:
Hey,

ich habe auf einem Marktstand von Smoothies und Rohkost gehört und bin jetzt interessiert, was da dran ist.
Hat hier vielleicht jemand Erfahrungen damit? Hilft das wirklich gegen so vieles?
Mir schweben viele Fragen im Kopf herum.

Freue mich auf Austausch.

Viele Grüße
Michelle
Nachträglich Herzlich willkommen im Forum!

Jetzt erst sehe ich dass du auch bei deiner Vorstellung schon explizit nach Schmusies gefragt hattest, daher möchte ich dir sehr gerne noch was darüber schreiben. Wir haben uns nämlich vor kurzem einen guten Mixer besorgt. Und sind sehr sehr froh über die Anschaffung denn wir nutzen ihn wirklich regelmäßig, denn es bereichert unseren rohen Speiseplan ungemein!

Wir haben auch schon alles mögliche damit gemacht:
- Rohe Gemüsesuppen die ja auch bis zu 40 Grad warm sein können
- Tolle Tunken für unsere Salate. Sehr gerne Avocado-Tunken, je nach Lust mit oder ohne anderem Gemüse mit drin, wie Spinat, oft Tomaten, Paprika, Gewürzen, anderen grünen Blättern u.s.w.
- Mandelmilch oder Nussmilch
- Obst-Grünblätterschmusies, super lecker!!!
- Obstsäfte oder Shakes
- sogar im Sommer wo es so heiß war Eis, indem man einfach 2 Hände voll mit Eiswürfeln und die gleiche Menge an Obst zusammen in den Mixer gibt
- und natürlich nicht zu vergessen tolle Babybreie

Ich bin wirklich begeistert von dem Ding, genau wie beim Entsafter hat die Anschaffung sich echt gelohnt und zahlt sich voll aus, ich würde es jedem anderen Empfehlen der Rohkost macht!!!
_________________
-


in Gedenken an Jack LaLanne (1914 - 2011), frei übersetzt:
Du musst dich um 640 Muskeln kümmern, die beste Möglichkeit ist Bewegung. Du kannst dich perfekt ernähren, aber ohne Bewegung hast du Probleme. Einige Gesundheitsfanatiker essen nur Rohkost, aber machen keinen Sport und sehen schrecklich aus. Andere Leute treiben wie wahnsinnig Sport und essen Müll. Sie sehen gut aus, denn Sport ist der König. Ernährung ist die Königin. Verbinde sie und du hast ein Königreich!
-
jeden Tag ein grüner Saft

Die Tandem Weltreise von Mandy und Benny
www.globecyclers.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michelle
Gast





BeitragVerfasst am: 21.09.2010, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Benny,

danke für deine liebe Antwort.
Ja, die Sache mit den Smoothies wundert mich eben.
Auf dem Stand am Markt wurden Smoothies gemacht, aber die schmeckten mir gar nicht.
Es ist ja nicht so, dass ich mich nicht drauf einlassen will - ich habe sogar schon so ein Gerät.
Aber irgendwie komme ich nicht weiter damit.

Würdest du mir deine Lieblingsmischungen schreiben?
Vielleicht komme ich so weiter.
Mein Baby mag das auch nicht.
Nach oben
benny



Anmeldedatum: 14.01.2010
Beiträge: 499
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 21.09.2010, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Michelle hat Folgendes geschrieben:
Hey Benny,

danke für deine liebe Antwort.
Ja, die Sache mit den Smoothies wundert mich eben.
Auf dem Stand am Markt wurden Smoothies gemacht, aber die schmeckten mir gar nicht.
Es ist ja nicht so, dass ich mich nicht drauf einlassen will - ich habe sogar schon so ein Gerät.
Aber irgendwie komme ich nicht weiter damit.

Würdest du mir deine Lieblingsmischungen schreiben?
Vielleicht komme ich so weiter.
Mein Baby mag das auch nicht.


Ich nenne Dir gerne meine Lieblingsmischungen:
- 1 reife weiche Avocado mit 3 kleinen Tomaten, viel frischem Basilikum, Himalayasalz nach Bedarf, optional Cashewnüsse, und wenn ich was grünes mit da habe wie Spinat, frisches Gerstengras, Schwarzkohl, dann tue ich das auch mit rein. Das ganze als leckere Tunke. Entweder mache ich dann "Finger Food" und stecke Paprikastückchen, Kohlrabistückchen, Gruken, Radieschen, etc. halt alles Gemüse was mir schmeckt
- sehr gerne mache ich mir auch z.B. Mango-Spinatschmusies. Ich liebe es sowieso, viele frische grüne Sachen zu mixen mit leckerem Obst. Das Obst was ich verwende wechsele ich aber sehr oft durch, Es kommt aber sehr selten vor dass ich

Meine Frau macht sich wiederum sehr gern:
- ebenfalls den Gemüseshake
- aber auch gerne Obst-Nussbreie / Shakes. Z.B. Mandel-Birnenbrei.

Ich möchte Dir gerne noch mit auf den Weg geben, wir sind alle konditioniert - bei Mama schmeckt / schmeckte es eben am besten! Beispiel: Bevor ich Vegetarier vor 12 Jahren wurde mochte ich Gemüse nicht gern, das hat sich dann grundlegend gewandelt in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren.

Genau so ist es mit Rohkost, es wird eine Weile dauern bis man sich an die neuen Geschmäcker gewöhnt und bis sie intensiver schmecken. Das tun sie dann aber auch definitiv, wenn man längere Zeit Rohkost gemacht hat schmeckt alles unglaublich intensiv, und das geht auch einher mit einem viel besseren Körpergefühl.

Aber man muss auch Rohkst machen wollen, davon überzeugt sein dass es der einzig sinnvolle Weg hin zu Gesundheit und Wohlbefinden ist. Und der Genuss beim Essen (alte Konditionierung etc.) kommt nicht von heute auf morgen.

Viel Erfolg dabei!
_________________
-


in Gedenken an Jack LaLanne (1914 - 2011), frei übersetzt:
Du musst dich um 640 Muskeln kümmern, die beste Möglichkeit ist Bewegung. Du kannst dich perfekt ernähren, aber ohne Bewegung hast du Probleme. Einige Gesundheitsfanatiker essen nur Rohkost, aber machen keinen Sport und sehen schrecklich aus. Andere Leute treiben wie wahnsinnig Sport und essen Müll. Sie sehen gut aus, denn Sport ist der König. Ernährung ist die Königin. Verbinde sie und du hast ein Königreich!
-
jeden Tag ein grüner Saft

Die Tandem Weltreise von Mandy und Benny
www.globecyclers.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michelle
Gast





BeitragVerfasst am: 21.09.2010, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

vielen lieben Dank für deine genauere Beschreibung!

Ja also das mit der möglicherweise schlechten Vorkonditionierung, hmm - ich weiß nicht. Fällt mir irgendwie schwer zu glauben.
Meinem aktuellen Stand nach würde ich wohl sehr krank werden, wenn ich mich so wie du da beschreibst ernähren würde. Wenn nicht gleich, dann später.
Nach oben
benny



Anmeldedatum: 14.01.2010
Beiträge: 499
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 21.09.2010, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Michelle hat Folgendes geschrieben:
Hey,

vielen lieben Dank für deine genauere Beschreibung!

Ja also das mit der möglicherweise schlechten Vorkonditionierung, hmm - ich weiß nicht. Fällt mir irgendwie schwer zu glauben.
Meinem aktuellen Stand nach würde ich wohl sehr krank werden, wenn ich mich so wie du da beschreibst ernähren würde. Wenn nicht gleich, dann später.


Hi,

zum einen Beschreibt das ja nicht meine komplette Ernährung. Sondern du hast gefragt nach einigen Lieblingsschmusierezepten. Wenn du nach meiner kompletten Ernährung fragst würde ich sagen: Es ist wichtig viel grünes zu essen, stark überzüchtete Sachen komplett zu meiden und leicht überzüchtetes zu reduzieren (z.B. bei Zucker in Früchten). Und ansonsten halt im Grunde alles was die Natur einem zur Verfügung stellt, wenn es herrlich schmeckt.

Ob du das mit der Vorkonditionierung glaubst oder nicht musst du natürlich selber wissen. Ich habe nur bei mir selbst erlebt dass es genau so ist. Vor meiner Umstellung auf Vegetarismus habe ich viel Fleisch gegessen, oft und mit grossem Genuss. Gemüse habe ich nicht gerne gegessen. Zu Beginn als ich Vegetarier wurde musste ich mich auch überwinden kein Fleisch mehr zu essen und stattdessen Gemüse und andere Sachen. Doch irgendwann ging es dann in "Fleisch und Blut" über.

Bei der Rohkost ist es das selbe. Ich habe den Prozess noch nicht komplett durchlaufen dass ich sagen kann die Kochkost reizt mich überhaupt nicht mehr (mache Rohkost seit 4 Monaten). Doch ich bin mir sicher in einigen Wochen oder Monaten wird es bei mir so sein.

Bei Dir habe ich aber viel mehr das Gefühl, du hast bedenken, dass dir was fehlen würde, wenn du komplett Rohkost essen würdest, oder dass du vielleicht bestimmte Stoffe nicht bekommst. Kann das sein, liege ich richtig?
_________________
-


in Gedenken an Jack LaLanne (1914 - 2011), frei übersetzt:
Du musst dich um 640 Muskeln kümmern, die beste Möglichkeit ist Bewegung. Du kannst dich perfekt ernähren, aber ohne Bewegung hast du Probleme. Einige Gesundheitsfanatiker essen nur Rohkost, aber machen keinen Sport und sehen schrecklich aus. Andere Leute treiben wie wahnsinnig Sport und essen Müll. Sie sehen gut aus, denn Sport ist der König. Ernährung ist die Königin. Verbinde sie und du hast ein Königreich!
-
jeden Tag ein grüner Saft

Die Tandem Weltreise von Mandy und Benny
www.globecyclers.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Vorstellungsecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de