Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Die Maracuya sagt Hallo!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Vorstellungsecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
maracuya



Anmeldedatum: 23.03.2010
Beiträge: 37
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 23.03.2010, 17:02    Titel: Die Maracuya sagt Hallo! Antworten mit Zitat

Heyhey,
Ich bin nun seit Anfang des Jahres wieder bei der Vollwertkost dabei, diesmal nur um einiges konsequenter als vor 3 Jahren Very Happy Im Moment teste ich sehr viel aus, was Essen angeht und entdecke immer mehr meine Vorliebe für Rohkost, gerade auch für rohes Fleisch. Kochen tu' ich eigentlich nur noch Dinge die gekocht werden müssen, also Reis, Bohnen, Kartoffeln etc. das sind eben alles Nahrungsmittel die für mich unentbehrlich sind, um satt zu werden. Ansonsten esse ich alles roh und es schmeckt mir und es tut mir gut Very Happy Vor einigen Monaten habe ich auch Krafttraining angefangen und auch da scheint meine Ernährung anzuschlagen, mit Muskelaufbau habe ich bisher keine Probleme.
Aus meiner Zeit vor der Vollwertkost habe ich einen Eisenmangel mitgebracht den ich erstmal beheben muss, ich staune ja immer wieder wie viel Eisen rohes Obst und Gemüse hat, gerade weil mein Arzt ja meinte ich solle viel Rindfleisch essen Rolling Eyes Na ja, ich denke Fleisch braucht der Mensch aber nicht im Übermaß - würden wir alle nur soviel Fleisch und Tierprodukte zu uns nehmen wie wir wirklich brauchen währe das wohl die beste Lösung für Mensch, Tier und Umwelt... wenn ich dabei bedenke wie viel Milchprodukte ich vor kurzen noch in mich reingeschüttet habe bekomme ich wirklich ein schlechtes Gewissen Embarassed für meine Gesundheit war dies sicher auch nicht gerade förderlich...
Ich hoffe ich finde hier viele Anregungen rund um die Rohkost und kann von euren Erfahrungen lernen Wink

Liebe Grüße winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kati
Gast





BeitragVerfasst am: 23.03.2010, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo maracuja

Herzlich Willkommen hier und viel Spass mit der Rohkost. schwenk

LG
Kati winke
Nach oben
Artur
Gast





BeitragVerfasst am: 24.03.2010, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Maracuya
Toll, wie du dich zur Zeit ernährst, meinen Glückwunsch!
Grüße aus Südtirol,
Artur
Nach oben
Duriano



Anmeldedatum: 31.07.2009
Beiträge: 1178

BeitragVerfasst am: 04.05.2010, 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maracuya,
herzliches Willkommen hier im Forum.

Ich hatte anfänglich in der Rohkost eine unruhige Zeit.
Ich stieg von einem Tag auf den anderen auf 100%roh um, drehte den Gas-Haupthahn zu.
Der Zählerstand ist damals wie heute derselbe.
Unruhe kam in mir auf, als die Fettreserven aufgebraucht waren, mein Körper mit dem 'Umbau' begann,
ich nicht wußte was und wieviel ich essen kann/muß.

In dieser Phase war ich sehr offen für alle Informationen.

Im Rückblick kann ich sagen, das Forum hier hat mir sehr geholfen, meinen Stil zu finden, der zu mir paßt.

Heute bin ich die Gelassenheit in Person.
Ehemals schleppte ich rohe Energie zu Hauf auf die Arbeit, um sie zu verspeisen.
Mein Gewicht ist/war damals wie heute bei 68 Kg (183cm Körpergröße).
Natürlich mußte ich auf das Gewicht erst runterkommen, innerhalb von ca. 5 Wochen passierte das, ohne zu Hungern, einfach nur roh essen.

Inzwischen ist alles stabil, der Sommer kann kommen. :)

Mein Bindegewebe ist fest wie bei einem Jugendlichen.
Das sage ich nur deshalb so bewußt, weil nach Aussage meiner medizinisch vorgebildeten Schwester unsere Familie an einer genetisch bedingten
Bindegewebs- und Bänderschwäche leidet, leiden muß. Ihre Worte.

Sie leidet wirklich sehr darunter (Cellulite, Bandscheibenvorfälle), sie war es aber auch die mir die Rohkost zu praktizieren strikt verbot.

Sie sei der Meinung, ich hätte mit meiner Durchblutungsstörung 2006 durch eine Fehlernährung
(kiloweise Büchsennahrung und geschälten Reis in Kochbeuteln) der Familie schon genug Ärger verursacht.
Mein freiwilliger Krankenhausaufenthalt endete im Fiasko mit 2 Schlaganfällen (Diagnosefehler, Fehlbehandlung)

Experimente seien mir nun nicht mehr erlaubt.

Damals glaubte ich noch, schnelle Nahrungsaufnahme gehört zum guten Ton im Arbeitsleben und Ärzte können immer helfen. Shocked

Heute weiß ich, iss roh, gemütlich und lustvoll. Rohkost - wenig erreicht viel .
Gib deine Gesundheit nicht in fremde Hand Exclamation

Jeder bekommt durch seinen persönlichen Stil in der Rohkost auch seine persönliche neue Chance.
Viel Spaß hier.

Liebe Grüße,
Duriano

Worauf ich früher mal achten mußte. Das ist erst 10,5 Monate her.
http://www.bodyreset.com/Pdf/Sonntagsblick.pdf
Rohkost schafft mehr!
_________________
53° N
(noch etwas) roh seit Juni/2009
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Vorstellungsecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de