Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Ketose
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 14, 15, 16  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 11.03.2010, 18:44    Titel: Ketose Antworten mit Zitat

Hallo,

gibt es hier im Forum jemanden, der im rohen Kontext schon Erfahrungen welcher Art auch immer mit Ketose bei extremer lowcarb-Ernährung gesammelt hat?
Denke da evtl. an Inger u.a. und gerald hatte auch mal von seinem Klebstoffatemgeruch berichtet, war wohl aber keine mittel- bis längerfristige Geschichte.

LG, Franzl Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chaja



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 987
Wohnort: Südfrankreich

BeitragVerfasst am: 11.03.2010, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Franzl,
Seit wann lebst du ohne Früchte? Meinst du damit auch die Fettfrüchte? Vielleicht hast du hier irgendwo darüber geschrieben, doch ich bin sehr neugierig, wie es dir so geht und wie deine Ernährung gerade so aussieht! Warum hast du dich entschieden dies os zu machen? Isst du gerade viel mehr Fleisch und Fisch und so?

Liebe Grüsse von Chaja
_________________
99,778999% Alles-Rohkost,
möglichst ungemischt,
auf meine Allergien angepasst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 11.03.2010, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Chaja hat Folgendes geschrieben:
Hallo Franzl,
Seit wann lebst du ohne Früchte? Meinst du damit auch die Fettfrüchte? Vielleicht hast du hier irgendwo darüber geschrieben, doch ich bin sehr neugierig, wie es dir so geht und wie deine Ernährung gerade so aussieht! Warum hast du dich entschieden dies os zu machen? Isst du gerade viel mehr Fleisch und Fisch und so?

Liebe Grüsse von Chaja


Hallo chaja,

seit Anfang-Mitte Februar, also seit ca. 4-5 Wochen.

Fettfrüchte (Avos und Oliven) sind ja KH-arm und daher natürlich kein Problem - im Gegenteil.
Automatisch esse ich viel mehr tierisches und z.B. auch viel mehr Nüsse also früher (vor allem Macas, Pecan und Kenaris) und "vertrage" diese in Abwesenheit der Früchte in größeren Mengen als sonst.
Gemüsesorten wie Paprika, Sellerie, Pet.wurzel und Kohlrabi schmecken mittlerweile "zuckersüss" für mich und sind quasi so ne Art Früchtersatz - obwohl es mich nach knapp einer Woche Umstellung wirklich überhaupt nicht mehr nach Süssem gelüstet.
Komisch: ich bin in meinen bisherigen 6 jahren Rohkost kaum mal wirklich zwei-drei Tage ohne Obst oder 4-5 Tagen ohne mein quasi Grundnahrungsmittel Banane ausgekommen. Nun riechen die wie auch z.B. leckere Kentmangos von Orkos oder andere Früchte total uninteressant für mich - Null Anziehung, dafür himmlische Phasen mit z.B. Nüssen oder purer Rohmilchbutter Shocked soviel zum Instinkt, der sich da wohl nach einigen Tagen Disziplin "umerziehen" lässt.
Ich habe gerade echt das Gefühl einer Art Zuckersucht herausgekommen zu sein.
Das einzige das mich gerade ein bisserl nervt ist der permanente Acetongeschmack im Mund, soll aj aber nach dem "Einschwingen" auf Fettverbrennung" wieder verschwinden.

LG, Franzl

PS: und es geht mir blendend damit (obwohl es mir natürlich vorher auch nicht wirklich schlecht ging Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chaja



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 987
Wohnort: Südfrankreich

BeitragVerfasst am: 11.03.2010, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Franzl,
Sehr interessant!
Ich hab dieselbe Erfahrung auch schon gemacht Wink . Und durch andere Erfahrungen und Beobachtungen, den Instinkt auch schon einige Male, in Frage gestellt! Vor allem das mit der Vermutung der Zuckersucht und dem Feststellen, dass es einem nach einigen Tagen Karenz gar nicht mehr fehlt oder ja sogar nicht mehr schmeckt, kenne ich! Mittlerweile kann ich vieles schon gar nicht mehr essen, oder es sperrt nach einem Bissen. Aber nicht nur Kulturobst, sondern auch vieles der Kulturgemüse.
Doch bedenke, dass deine aufgezählten Gemüse auch sehr viel vor allem Fruchtzucker enthalten, oft in einem ungünstigeren Verhältnis als einiges Obst!
Das mit dem Geschmack im Mund hatte ich nie, vielleicht habe ich zu langsam auf weniger Zucker umgestellt...Oder kommt es gar doch vom tierischen, welches wir oft nur schwer verdauen...??
Ich denke, dass vor allen die Eiweisse und Zucker miteinander gar nicht gut vertragen werden... Evt. ist es vor allem das, und weder das eine oder andere ist böse?? Ich merke, dass ich eben auch meine Mühe mit Fleisch und Fisch habe. Bei Fisch etwas weniger, doch sobald er etwas mehr Histamin bildet, wird mir übel und meist muss ich ihn dann erbrechen. Deswegen ist mir die Lust auf Fisch ziemlich vergangen, obwohl ich ein paar ganz frisch, relativ gut vertrage. Fleisch tut mir nur gut, wenn ich es dringend brauche gut, sonst belastet es mich eher. Und Eier mochte ich bis jetzt nicht so. Diese würde ich gerne mal ausprobieren, wenn ich die Tiere selber halten und füttern kann. mal schauen. Ich ziehe im Moment meine Algen allem vor! So oder so denke ich, wenn wir tierisches brauchen dann sehr wenig; Voraussetzung dafür ist aber genügt grüne Blätter (die richtigen!) und Algen in der Ernährung. Und genügend frisches allgemein aus der Natur! Ansonsten kann rohes fleisch und rohen Fisch als Notlösung o.k. sein. Für mich immer noch die bessere Lösung als gekochtes (was vor allem zum Bauch füllen hilft und sonst nicht so viel...Was auch noch in Frage käme, und ich nun ein bisschen am ausprobieren bin, sind rohe Öle.
Ich bin gespannt, wie es bei dir weitergeht Very Happy
Hast du überigens gelesen auf allesroh.at, was Joya schrieb?! Finde ich auch ganz spannend und sehr schön!

Liebe Grüsse von Chaja
_________________
99,778999% Alles-Rohkost,
möglichst ungemischt,
auf meine Allergien angepasst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inger



Anmeldedatum: 19.09.2008
Beiträge: 433
Wohnort: Im Finnland

BeitragVerfasst am: 11.03.2010, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Franzl!

Wilkommen im Club! bussi

Bin immernoch die meisten Tage 100% Tierischem. Wenn, dann ganz selten etwas Papaya, Kaktusfeige oder Gurke oder so. Vergesse das aber zu essen weil ich null lust darauf habe.
Und ich hatte am anfang echt auch so ein gefühl ich werde komisch und stärker riechen. Das ist jetzt erheblich besser! Scheint als wäre es so am anfang vor der Körper die Ketone effektiv zu nützen gelernt hast. Das dauert meistens so einige wochen.
Ja, ich habe auch echt null lust auf Obst oder Gemüse. Es ist nicht so das ich es mich verbiete, ich wollte doch auch etwas Obst einbeziehen.. aber.. aber.. hab null lust darauf!!! Shocked
Und es geht mir sehr gut! Habe einen absolut tollen energie, und bleibe so lange schön satt und zufrieden! Mit Früchte war ich immer schnell wieder Hungrig.

Und weisst Du was noch! Ich liebe Sahne im moment!!!! Ich finde hier leider kein Rohmilchsahne, also kauf ich einfach flussige Bio-Schagsahne. Trinke so 2 - 4 dl am tag (ok, gibt auch Tage ohne..hihi.. kein problem). Es ist guuuuuut...!!! Und komisch komisch kann ich das wünderbar vertragen. Ich las auch im PaNu-Blog das Butter und Sahne besser ist für den Körper als Milch oder Käse, da weniger Casein. Scheint echt war zu sein. Mein Haut ist auch ganz toll und weich.
Ich habe mich überlegt ob es der Körper spürt das da viel vit. D drin ist..? Das ist ja echt mangelware im moment.. (wo bleibt der Frühling.. Wink )
Sahne, Fleisch etc, hat übrigenz ein perfekten Omega 3 / Omega 6 quotient! Ich esse übrigenz auch keine nüsse mehr oder sonstige Fettfrüchte. Habe null lust darauf. Nur Nativen Kokosnussöl, daran dippe ich gerne meine getrockneten Rindfleischstreifen... lecker!!!

Habe ausgerechnet das meine Kalorien zu etwas 80% vom Fett kommen, der rest vom Eiweiss. Das ist wichtig genug Fett zu bekommen, zu viel Eiweiss ist nicht unbedingt gut.
Im PaNu Blog kannst Du viel tolles info finden wegen Ketose, übrigenz! Hier der link dazu http://www.paleonu.com/

Ich frage mich immer mehr ob das wirklich gut ist was die meisten Rohköstler treiben, das hohe Obstverzehr und zu wenig gute fette und Eiweiss..

Eines ist ganz sicher. Mit 100% Tierisches hat man ein wunderbare verdauung!!! Null blähungen, ganz flachen Bauch, keine verstopfung, man braucht eigentlich kein klopapier.. Wink Ich spüre mein Magen einfach nicht, so lieb ist die jetzt Very Happy .
Wenn die Wildkräuter kommen habe ich schon vor ein paar zu knabbern.. Wink Bin gespannt!

Liebe Grüsse,
Inger

PS. Werde ein neuen thread aufmachen und über mein komischen erlebnis berichten.... hat eben hiermit was zu tun.. und mit Zähne Rolling Eyes
_________________
Etwa 90% Tierische Ernährung/Ketogen seit Dezember 2009 Roh seit Augusti 2006.
34 jahre, 166 cm / 55 kg.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chaja



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 987
Wohnort: Südfrankreich

BeitragVerfasst am: 12.03.2010, 01:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inger!
Das ist ja ultra spannend! Very Happy Ich bin sehr gespannt, was du uns noch so schreibst über deine Erfahrungen! Du wohnst in Norwegen, oder? Ich denke, dass es dort nochmals etwas anders ist vom Klima.
Woher beziehst du dein Fleisch? Weisst du, was die Tiere essen und wie sie gehalten werden? Und bei der Sahne und beim Butter weisst du das auch? Isst du auch Fisch und Meerestiere? Bekommst du bei dir Algen?

Liebe Grüsse aus dem eingeschneiten Südfrankreich
_________________
99,778999% Alles-Rohkost,
möglichst ungemischt,
auf meine Allergien angepasst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inger



Anmeldedatum: 19.09.2008
Beiträge: 433
Wohnort: Im Finnland

BeitragVerfasst am: 12.03.2010, 01:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Chaja!

Du schläfst bestimmt schon... Wink aber,

ich wohne im Deutschland! Bin aber einen in Finnland aufgewachsene Norwegerin. Ich weisst, kompliziert. engel

Ja, ich esse auch Fisch, obwohl überwiegend Fleisch, ab und zu Eier. Am besten etwas gereiftes Fleisch.
Ich liebe es frischen fetten Hackfleisch beim Metzger zu holen, danach mehrere Tage im Kühlschrank reifen lassen, zum flache kuchen backen und im Trockner übernacht auf 35°C trocknen, danach essen.. mmm.m.m
Das esse ich eigentlich überwiegend. engel
Ich kaufe immer Bio Fleisch beim Metzger, die sollen Artgerecht gefüttert sein.. nixweiss
Kaufe auch Fleisch vom Weidetiere per Versand. Auch Wild, wen es gibt. Ich hätte sooo gern Bisonfleisch, weisst aber nicjht wo es gibt nixweiss .

Butter kaufe ich als Rohmilchbutter vom Weidetiere / Versand.
Käse ess ich kein im moment, schmeckt mir überhaupt nicht mehr...! Shocked

Algen..? Esse ich kaum. Wenn, den habe ich die vom Orkos bezogen. Sollte vielleicht etwas mehr davon essen Very Happy .

Ich soll vielleicht schlafen gehen..
winke Inger
_________________
Etwa 90% Tierische Ernährung/Ketogen seit Dezember 2009 Roh seit Augusti 2006.
34 jahre, 166 cm / 55 kg.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Linos



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 1716
Wohnort: Im Herzen Bayerns oder Nähe des geographischen Mittelpunkt Bay.

BeitragVerfasst am: 12.03.2010, 02:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
soll aj aber nach dem "Einschwingen" auf Fettverbrennung" wieder verschwinden.

Hi Franzl.
sehe ich auch so. Wenn Du Dich eingeschwungen hast und weniger Sahne trinkst dann riechst Du auch nicht mehr nach Ketonkörpern. Manche meinen dass viel Wasser trinken hilft. Andere nehmen ständig Pfefferminzblättchen und dergl.
Ich sage es ist eine Überernährung von Fett. Wenn Du diese Mengen beibehältst wird sich der Geruch nicht verändern. Wenn der Körper mangelernährt wird z.B. Fasten passiert dies ebenso nur mit ausschließlich eigener Fettverbrennung. So auch beim Diabetiker, der seinen Zucker nicht mehr verwerten kann.
Natürlich nur meine ganz persönliche Meinung, Feststellung, Erleben als Nicht100%rohi. Vielleicht funktioniert Dein Körper ja anders Mr. Green
Beste Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 12.03.2010, 06:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Linos,

Linos hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
soll aj aber nach dem "Einschwingen" auf Fettverbrennung" wieder verschwinden.

Hi Franzl.
sehe ich auch so. Wenn Du Dich eingeschwungen hast und weniger Sahne trinkst dann riechst Du auch nicht mehr nach Ketonkörpern. Manche meinen dass viel Wasser trinken hilft. Andere nehmen ständig Pfefferminzblättchen und dergl.


aha, aber das mit der Sahne war die linger Inger (bei mir sinds dafür Unmengen von Rohmilchbutter). Wassertrinken hilft kaum. Ich trinke schon - verglichen zu vorher - Unmengen. Ist auch so ein Unterschied, mit "normaler" Rohkost hatte ich seltenst wirklichen Durst, jetzt schon wieder (klar, wenn die ganze Flüssigkeit aus den Früchten wegfällt)

Linos hat Folgendes geschrieben:
Ich sage es ist eine Überernährung von Fett. Wenn Du diese Mengen beibehältst wird sich der Geruch nicht verändern. Wenn der Körper mangelernährt wird z.B. Fasten passiert dies ebenso nur mit ausschließlich eigener Fettverbrennung. So auch beim Diabetiker, der seinen Zucker nicht mehr verwerten kann.
.
Stimmt, mein Mundgefühl errinnert verdammt an frühere Fastenphasen. Zum Glück empfinde ich meinen Geschmack im Mund wohl stärker als die Umwelt, wenn auch schon mal bei einer Besprechung in der Firma letztens die Bemerkung fiel, dass es im Besprechungsraum ähnlich wie bei uns in der Produktion nach Lacklösemittel riechen würde Wink .
Mein Fettanteil liegt derzeit wirklich sehr hoch - zwischen 80-85% überschlagsmäßig - und viel Sport machen ist derzeit (leider) für mich noch nicht drin wegen meiner kürzlichen OP. Hab auch schon gehört, dass bei entsprechend körperlicher Anstrengung ne Beserung eintreten sollte.

Linos hat Folgendes geschrieben:

Natürlich nur meine ganz persönliche Meinung, Feststellung, Erleben als Nicht100%rohi. Vielleicht funktioniert Dein Körper ja anders Mr. Green
Beste Grüße
.
danke für deine Einschätzung,
Grüsse zurück, Franzl

PS: mein Schlafbedürfnis ist derzeit auch deutlich reduzierter, wache einfach morgens früher auf (so wie jetzt gerade)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 12.03.2010, 06:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inger & Chaja,

was ich oben vergass:
ich esse derzeit auch deutlich viele Algen von Orkos (frische, noch lieber etwas fortgeschrittene, z. Not auch eingeweichte getrocknete) war früher bislang eher mal so Exotenmahlzeit zwischendurch für mich.
Hab auch neben meinem Standardwildschwein mal BioRindhackfleischburger und angemachtes Rinderhack ala Inger ausprobiert. Fand ich jetzt geschmacklich nicht schlecht, aber nix himmlisches im Vergleich zu vollfettem Wildschweinschinken Wink Teufel . Auf jeden Fall hab ich auch tierische Mischungen - wie Hackfleisch mit Eigelb oder Fisch mit Butter super vertragen Shocked.

Auch bei Avocados und Nüssen (wie schon erwähnt) ist es so, dass ich diese jetzt in größeren Mengen wesentlich besser verdaue als wenn da irgendwo Obst mit im Spiel ist. Auch mit dem Völlegefühl verhält es sich da echt besser, geradewo doch die Nüsse eher immer etwas als schwerverdaulich gelten. Auch so ne vollfette Kombi wie Macadamianüsse mit Butter fühlt sich bei -10°C Aussentemperauren gut an Very Happy

LG, Franzl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 12.03.2010, 07:36    Titel: Antworten mit Zitat

Chaja hat Folgendes geschrieben:

Hast du überigens gelesen auf allesroh.at, was Joya schrieb?! Finde ich auch ganz spannend und sehr schön!


Hallo chaja,

danke für den Tipp,hab da jetzt grad mal mal bei Angelika mitgelesen.
Joya kommt mir recht bekannt vor, die kenne ich natürlich auch im RL Wink . Die ist ja auch schon sehr lange roh und hat demnach sehr viel Erfahrungen.

Liebe Grüsse in den (hoffentlich sonnigen und schneefreien) Süden
Franzl
(bei uns hats über Nacht wieder mächtig geschneit)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andrea



Anmeldedatum: 03.10.2006
Beiträge: 135
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 12.03.2010, 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inger,

ich bin grad etwas verwundert. Es freut mich sehr, dass es dir momentan so gut geht. Allerdings hat deine Auflistung für mich nicht mehr viel mit Rohkost zu tun. Frisches Hack vom Metzger ok.. aber im Prinzip tust du es ja doch verarbeiten und die Sahne - warum trinkst du die? Das ist doch alles andere als natürlich? Was isst du denn sonst noch um an ein paar Vitamine und Mineralien zu kommen?

Viele liebe Grüße,
Andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
made42



Anmeldedatum: 20.06.2009
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 12.03.2010, 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hilfe !
made42 kämpft grad mit Eurem Wildschwein das ihm seine Maronen wegfressen will ..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inger



Anmeldedatum: 19.09.2008
Beiträge: 433
Wohnort: Im Finnland

BeitragVerfasst am: 12.03.2010, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andrea,

ja, Du hast recht, die Sahne ist leider nicht roh. Trinke ich aber nicht immer. Habe auch wochen ohne. Ich tue das nur vorübergehend seit kürzen zeit als experiment, habe es nicht vor beizubehalten, da ich denke es geht wunderbar auch ohne. Das komische ist, ich bekomme keine negative symptome davon.
Und mein Fleisch esse ich fast immer Roh. Ausnahme wenn ich im restaurant esse was sehr selten vorkommt. Habe auch mal einige weichgekochte Eier mit viel Butter gegessen. War lecker, und mir ging es ganz gut danach(nur ein kleine schwere-gefühl und ein paar mal musste ich auch pupsen davon.. Wink ). Das alles sind nur so kleine ausnahmen die ich mache um zu testen ob es wirklich so gefährlich ist was gekochtes zu essen wie manche Gurus es behaupten. Mir kommt langsam vor das es viel gefährlicher ist viele Kohlenhydrate zu essen!!!!!!
Ich mag es weiterhin viel lieber mein Fleisch roh zu essen, Leber liebe ich roh, bei Fisch kann ich es überhaupt nich leiden vom geschmack her wenn die erhitz ist!!! Bäääh.

Ich denke das könnte etwas wahr daran sein daran das Getreide / Gluten der Darm so kaputt macht das man auch keine Milchprodukte vertragen kann. Es konnte. Und ich esse null Getreide. Habe den lust danach total verloren. Es war anders am anfang meine Rohkostzeit Wink .
Komischerweise mag ich kein Käse mehr. Rohmilchkäse. Auch nicht vor meine Sahneexperiment. Das gefühl im mund gefählt mir überhaupt nicht mehr, auch im Bauch nicht. Das ist nur ein wages gefühl, aber das ist da. Komisch.

Liebe Grüße,
Inger
_________________
Etwa 90% Tierische Ernährung/Ketogen seit Dezember 2009 Roh seit Augusti 2006.
34 jahre, 166 cm / 55 kg.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Inger



Anmeldedatum: 19.09.2008
Beiträge: 433
Wohnort: Im Finnland

BeitragVerfasst am: 12.03.2010, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Andrea,

habe vergessen aufzulisten was ich esse;

Sagen wir mal zum 80% Fettes Fleisch,
Koksnussöl,
ein paar mal in der Woche Fisch,
selten Eigelb,
ein paar mal die woche Leber von Rind,
und tja.. trinke jetzt eben einige Tage der woche zusätzlich einige dl. frische flüssige Schlagrahm ohne zusätze.
Rohmilchbutter in fasen.

Hm. Das wars dann.

Einmal die woche vielleicht einen Gurke.
Mein Obst liegt nur hier und trocknet ein.. Confused
Habe vorgestern etwas Macadamianusse geknabbert aber.. nee. Auf Nüsse steh ich grade nicht so.

Dazu trinke ich Sonnenquelle-wasser oder Fachinger, still, selten etwas BioWein, ab und zu einen frisch gebrühte/gemahlene espressokaffe mit Kardamom. Selten Kräutertees /Grünen Tee.
Das sind meine Genüssmitteln. Ach ja, das kann mal pasieren das ich kurz an die Cigarette (Bio-Cig.) von meinen Mann ziehe aber davon wird mich immer total schwindelig.. uh Embarassed
So jetzt könnht Ihr mich beschimpfen. Aber ich war gaaanz erlich und da ich total fit und gesund bin erlaube ich mich ab und zu genussmittel, der Mensch lebt nicht vom Brot alleine.. Wink Ok, ich muss die nicht haben und das geht mir wunderbahr ohne.
Ich habe vor die wegzulassen, und habe eigentlich kein lust auf die ganze genüssmitteln.. Komisch.
Denke das ist einen unterbewüsste, Psychische medikation.. Wink

Das war wirklich alles.

Liebe Grüße,
Inger

PS. Ich mag es mein Fleisch lange reifen zu lassen, habe sogar "High Meat" ausprobiert. Fleisch feucht so lange liegen lassen bis das riecht. Hat wie Camembert geschmeckt.. Und das sah schon etwas ekelig aus und schleimig aber das war ganz lecker! Und mir ging es wunderbar danach. So viel zum gefärliche Bakterien.. Rolling Eyes
_________________
Etwa 90% Tierische Ernährung/Ketogen seit Dezember 2009 Roh seit Augusti 2006.
34 jahre, 166 cm / 55 kg.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 14, 15, 16  Weiter
Seite 1 von 16

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de