Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Ab Freitag, den 18. September: zwei Wochen 100% Rohkost!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Virtuelle Gruppen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cherrycurry



Anmeldedatum: 13.07.2009
Beiträge: 293
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 23.09.2009, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin immer noch schokoladenlos ** :) :) :)

Cool Cool

aber lust drauf hätt ich schon *** vielleicht bestell ich mir kakaobohnen ** ?? schmecken die ? nach schooooko?? Idea

ganz liebe grüße ** aus dem schönen südhessen **

curry
_________________
roh vegan
***************************

49°
E 8°
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 24.09.2009, 05:53    Titel: Antworten mit Zitat

cherrycurry hat Folgendes geschrieben:
ich bin immer noch schokoladenlos ** :) :) :)

Cool Cool

aber lust drauf hätt ich schon *** vielleicht bestell ich mir kakaobohnen ** ?? schmecken die ? nach schooooko?? Idea

ganz liebe grüße ** aus dem schönen südhessen **

curry


super klasse.
Rohe (getrocknete) Kakaobohnen sind schon recht bitter. Bei Bedarf schmecken sie jedoch herrlich nach Bitterschoklade! Aber auch dann konnte ich nie viel auf einmal davon essen.
Frische K.-Bohnen (inkl. Fruchtfleisch) schmecken süss-sauer-bitter. Waren aber noch nie so mein Ding.
LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 24.09.2009, 05:56    Titel: Antworten mit Zitat

2o2 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Franzl,

ja, die Datteln sind sogar soo gut, dass ich trotzdem sie noch hart angekommen sind, gleich einen großen Teil gegessen habe. Hart wie Karotten, aber süß wie Honig!

Die restlichen lasse ich aber liegen, weil wenn sie grade weich geworden sind schmecken sie noch besser. Mr. Green


Hallo 2o2,

habe gestern meine Lieferung erhalten - wieder irre hammermäßig gut!
Gab gleich mal zum Abendessen ein gutes halbes kg davon!

LG, Franzl

PS: Hab deswegen in der Nacht aber nicht pinkeln müssen Mr. Green )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waldelfe



Anmeldedatum: 30.12.2007
Beiträge: 926
Wohnort: auf der Frühlingswiese

BeitragVerfasst am: 24.09.2009, 06:14    Titel: Antworten mit Zitat

Die 100% Rohkost hab ich in den vergangenen Tagen nicht geschafft, habe einige Male gesündigt und einmal Kartoffel gegessen, Bohnensalat, Mangoldsuppe,... Confused

Gestern Mittag hab ich mir aus dem Garten Paprikas und Pfefferonis geholt, grüne, rote, gelbe,... und einen Salat daraus gemacht. Als ich ihn gekostet habe, bemerkte ich, dass da eine extrem scharfe Pefferoni darunter sein muss. Ich hab den Salat trotzdem gegessen, obwohl er sehr scharf war und höllisch brannte. Aber ich dachte, es ist ja gesund und, ich glaub bei David Wolfe, hatte ich gelesen, dass er auch gern sehr scharf ist und wie gut ihm das tut.

Ich nahm also an, das Scharfe würde meine Lebensgeister wecken und mich sehr munter machen. - Aber leider ist das Gegenteil der Fall. Ich wurde soooo müde, wie wenn man mich erschlagen hätte, bin um 19 Uhr eingeschlafen und heute erst um 4 Uhr aufgewacht. Ich musste mich überwinden aufzustehen und jetzt bin ich immer noch so müde, dass ich am liebsten den ganzen Tag nur schlafen würde.

Verträgt mein Körper solch scharfe Pfefferoni nicht oder bin ich sie einfach nicht gewohnt??

LG Waldelfe winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Duriano



Anmeldedatum: 31.07.2009
Beiträge: 1178

BeitragVerfasst am: 24.09.2009, 06:32    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Waldelfe,

interessant, ich weiß von meiner basischen Zeit, dass mein Körper auf zu viele Basen mit sehr heftiger Müdigkeit reagierte.

Suche dir mal Früchte/Gemüse, die/das sauer verstoffwechseln.

Auf Anhieb fallen mir da Nüsse ein.
http://www.basisch.de

Andere Stellen belegen, dass gerade Peperoni sehr stark sauer verstoffwechseln.

Ich würde genau an dieser Stelle mit den Mengen weiter experimentieren.
Eventuell auf eine Mischung des Salates verzichten.
Dem Körper Gelegenheit geben, den richtigen Ausgang zu finden.
Evtl. beginnt bei dir mit diesem Nahrungsmittel eine Reinigung.

Liebe Grüße
Duriano
_________________
53° N
(noch etwas) roh seit Juni/2009
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sapotille



Anmeldedatum: 16.07.2009
Beiträge: 617
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: 24.09.2009, 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Waldelfe hat Folgendes geschrieben:
Ich hab den Salat trotzdem gegessen, obwohl er sehr scharf war und höllisch brannte. Aber ich dachte, es ist ja gesund und, ich glaub bei David Wolfe, hatte ich gelesen, dass er auch gern sehr scharf ist und wie gut ihm das tut.



Hallo liebe Waldelfe. Danke für diesen wirklich super Beitrag. Zeigt uns das nicht wieder, dass wir durchaus auf UNSEREN eigenen Instinkt vertauen dürfen?
winke Ingrid*
_________________
Gehe nie einen Weg, als gäbe es nur den einen. Damit du nie an einen Punkt kommst, an dem nur eine einzige Reaktion möglich ist. Der Weg allein ist schon eine Begrenzung .....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kati
Gast





BeitragVerfasst am: 24.09.2009, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin seit einer Woche zu 99 % roh, mit je einer kleinen Ausnahme am 2. und am 3. Tag. Das eine Prozent besteht aus einem Schluck Matetee ab und zu.

Ich esse viele Früchte, etwas Nüsse, jeden Tag einen grossen Salat mit Karotten, Tomaten, Paprika, Wildkräutern, manchmal Pilzen und Avocado, fast jeden Tag etwas angekeimtes, z.B. Getreide oder Hülsenfrüchte.
Zwei Mal habe ich rohen Fisch gegessen. Sorry an die Veganer, dass ich das hier erwähne, aber ich glaube, das ist für mich eine Möglichkeit, wie es funktioniert.
Ach ja, Bierhefe nehme ich auch täglich zu mir.

Jetzt gehe ich für drei Wochen in Urlaub und bin gespannt, ob ich es schaffe, ohne rückfällig zu werden.

Bis dann
Kati winke
Nach oben
Duriano



Anmeldedatum: 31.07.2009
Beiträge: 1178

BeitragVerfasst am: 24.09.2009, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo liebe Kati,
ich drücke dir für die 3 Wochen die Daumen super

Gute Reise
wünscht dir Duriano
_________________
53° N
(noch etwas) roh seit Juni/2009
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 24.09.2009, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Kati hat Folgendes geschrieben:
Ich bin seit einer Woche zu 99 % roh, mit je einer kleinen Ausnahme am 2. und am 3. Tag. Das eine Prozent besteht aus einem Schluck Matetee ab und zu.

Ich esse viele Früchte, etwas Nüsse, jeden Tag einen grossen Salat mit Karotten, Tomaten, Paprika, Wildkräutern, manchmal Pilzen und Avocado, fast jeden Tag etwas angekeimtes, z.B. Getreide oder Hülsenfrüchte.
Zwei Mal habe ich rohen Fisch gegessen. Sorry an die Veganer, dass ich das hier erwähne, aber ich glaube, das ist für mich eine Möglichkeit, wie es funktioniert.
Ach ja, Bierhefe nehme ich auch täglich zu mir.

Jetzt gehe ich für drei Wochen in Urlaub und bin gespannt, ob ich es schaffe, ohne rückfällig zu werden.

Bis dann
Kati winke


Hallo Kati,

erst einmal finde ich es super, dass du dass so durchziehst! Wirklich
Aber die Bierhefe? Die sit doch mit Sicherheit auch nicht roh?!

LG, Franzl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kati
Gast





BeitragVerfasst am: 24.09.2009, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Franzl hat Folgendes geschrieben:

Aber die Bierhefe? Die sit doch mit Sicherheit auch nicht roh?!


Tatsächlich ist mir kürzlich auch der Gedanke gekommen, die könnte nicht roh sein. Bei der "Zusammensetzung" steht zwar was von "Roheiweiss", aber es heisst auch "Bierhefe getrocknet". Also vielleicht hast du recht. Ich werde wohl nach dieser Charge damit aufhören. Mag sie sowieso nicht besonders.

@Duriano: Danke Very Happy Very Happy Very Happy

LG
Kati winke
Nach oben
sapotille



Anmeldedatum: 16.07.2009
Beiträge: 617
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: 25.09.2009, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Kati hast du die Bierhefe vertragen???? Shocked Also ich bekam darauf immer Blähungen .....
I*
_________________
Gehe nie einen Weg, als gäbe es nur den einen. Damit du nie an einen Punkt kommst, an dem nur eine einzige Reaktion möglich ist. Der Weg allein ist schon eine Begrenzung .....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 18:16    Titel: immer noch 100% roh? Antworten mit Zitat

Question Question Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kati
Gast





BeitragVerfasst am: 18.10.2009, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war die letzten drei Wochen unterwegs. Die erste Woche war ich noch 100 % roh. Habe meist auf Märkten frisches Obst, Nüsse und gelegentlich etwas Gemüse gekauft.
Dann allerdings wurde es schwierig, ich hatte immer mehr das Verlangen nach etwas Tierischem, konnte mich aber nicht gut genug verständigen, um herauszufinden, ob irgendwo Rohkäse angeboten worden wäre, und das von Fliegen belagerte rohe Fleisch war für mich keine Option. Einmal kaufte ich ein Stück gefrorenen Fisch, das mich aber auch nicht wirklich befriedigt hat.
Um Getreide oder Hülsenfrüchte anzukeimen hatte ich natürlich auch keine Gelegenheit, denn das hätte mir vielleicht vorübergehend genug Spurenelemente zugeführt, um nicht schlapp zu machen.
Es kam, wie es kommen musste, ich wich gelegentlich auf die Kochkost aus, hauptsächlich Fleisch. Und ich musste mir endlich etwas eingestehen, was ich im Unterbewussten schon lange geahnt hatte: Wenn ich mich nur von rohen Früchten, Gemüse und Nüssen ernähre, kommt irgendwann der Punkt, wo ich total Lust auf Fleisch bekomme. Das ist für mich insofern erstaunlich, als dass ich die letzten ca. 15 Jahre zu 99 % Vegetarierin war - nicht aus ethischen Gründen, sondern weil mir Fleisch einfach nicht schmeckte.

Jetzt, wo ich wieder zurück in meinem gewohnten Umfeld bin, werde ich wieder Gekeimtes, rohen Fisch und vielleicht auch wieder mal Rohmilchkäse einbauen (obwohl mir im Moment Käse gar nicht zusagt).

@sapotille

Zitat:
Kati hast du die Bierhefe vertragen???? Shocked Also ich bekam darauf immer Blähungen .....


Ja, vertragen habe ich sie gut. Ich hatte sogar das Gefühl, sie habe meinen Haaren wirklich was gebracht. Ich hatte nämlich noch vor ca. einem Jahr ziemlich starken Haarausfall, davon merke ich jetzt nichts mehr. Was ich allerdings bei der Bierhefe den Verdacht habe, ist dass ich davon zunehme - oder zumindest dass sie mich am abnehmen hindert, und das trotz sonstiger überwiegender Rohkost.

LG
Kati winke
Nach oben
Cerellia



Anmeldedatum: 03.05.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 18.10.2009, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Über das Thema Hefe habe ich auch schon nachgedacht. Ich bin mir auch nicht sicher, ob rohe Hefe so vorteilhaft ist. Wenn sie tatsächlich im Verdauungssystem überlebt, bildet sie ja Alkohol und Gase, keine gute Sache. Wenn sie, was wahrscheinlicher ist, an den Magensäuren kaputt geht, dann ist auch kein Unterschied zu einer nicht-rohen Hefe mehr gegeben. Ob Hefekonsum ansich vorteilhaft ist? Also ich spüre schon immer mal wieder einen Bedarf, aber roher Hefe traue ich aus oben genannten Gründen nicht und nicht-Rohes will ich eigentlich nicht essen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sapotille



Anmeldedatum: 16.07.2009
Beiträge: 617
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: 18.10.2009, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Kati, interessante Erfahrungen, die du hier schilderst!
Ingrid (hast schon gefehlt winke )
_________________
Gehe nie einen Weg, als gäbe es nur den einen. Damit du nie an einen Punkt kommst, an dem nur eine einzige Reaktion möglich ist. Der Weg allein ist schon eine Begrenzung .....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Virtuelle Gruppen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de