Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Rohkost - einzelne Tage als Beispiele
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stephan



Anmeldedatum: 01.11.2006
Beiträge: 707
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: 19.08.2012, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frank

Schön, mal wieder von dir zu lesen!

Was das Forum betrifft: ja, es ist schade, es ist nicht mehr, was es einmal war. Einige interessante Leute wurden vertrieben und die Aufspaltung in vegetarisch und "nicht-vegetarisch" führte auch dazu, dass dieser Teil hier in manchen Teilen nicht richtig funktioniert.

Ich beziehe meinen Rohmilch-Käse hier in der Schweiz ja direkt von den Bauern; manche versenden überhaupt nicht, andere zwar innerhalb der Schweiz, aber nicht ins Ausland.
Die Quellen in Deutschland und Österreich kenne ich selber nicht.

Ein Ziegenbrie und ein Weichkäse, der direkt aus tierwarmer Milch nach südfranzösischem Rezept hergestellt wird, sind meine Favoriten.

Herzliche Grüsse

Stephan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anne



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 499

BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Was mich betrifft, bin bis auf weiteres voll und ganz von meiner Arbeit und von einer Fortbildung absorbiert (wobei beides mir großen Spaß macht und nicht nur Arbeit, sondern auch Vergnügen und Erlebnis ist). Und da die Ernährung funktioniert, ist sie derzeit für mich eher nebensächlich. Ich fühle mich gesund wie noch nie, zumindest seit meiner Kindheit, und seit einiger Zeit auch glücklich und lebendig. Meine Ernährung ist seit Jahren im Wesentlichen unverändert, will heißen, hundert Prozent roh und i. Allg. unvermischt, ungewürzt etc.

Danke an alle, die mir mit Anregungen, Denkanstößen etc. geholfen habe, danke speziell auch an dich, Stephan. Ohne dich hätte ich z. B. meine mechanischen "Manipulationen" der Nahrung gar nicht in mein (nunmehr modifiziertes) Instincto-Weltbild integrieren können. Im Grunde ist mir diese Integration noch immer nicht gelungen, ist mir aber wurst, Hautpsache die Ernährung funktioniert und ich krieg keine Falten. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan



Anmeldedatum: 01.11.2006
Beiträge: 707
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: 25.08.2012, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Anne

Freut mich, dass es dir gut geht; und von wegen "wurst"... das ist ja auch so ein mechanisch manipuliertes Ding, das in kein Rohkost-Weltbild passt. Very Happy

Beste Grüsse, Stephan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan



Anmeldedatum: 01.11.2006
Beiträge: 707
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: 15.09.2012, 20:40    Titel: Kaktusfeigen Antworten mit Zitat

Seit etwa drei Wochen bekomme ich hier wieder Kaktusfeigen aus Italien und so besteht eine Fruchtmahlzeit pro Tag fast immer aus einer Banane und 5 Kaktusfeigen - so auch heute.
Auch schon waren es Himbeeren anstelle der Kaktusfeigen.

Die zweite Fruchtmahlzeit besteht manchmal aus Trauben (die kleinen blauen, die hier bei uns in den Gärten wachsen), manchmal aus einer halben Melone oder auch mal einer Mango (u.U. mit einer zweiten Banane). Heute waren es mal wieder Trauben.

Neben ein paar Datteln gibt es im Verlaufe des Morgens auch immer 3 dl Schafmilch; leider läuft die Saison dafür jetzt dann langsam aus.
Unpasteurisierte Schafmilch hält sich im Kühlschrank bei einer Temperatur um die 0 Grad Celsius problemlos 2 Wochen lang.
Heute gab es zusätzlich noch ein paar Tamarinden.

Am Abend wie immer eine grosse Schüssel grünen Salat und heute, wie fast immer in letzter Zeit, mit ein paar Tomaten und ein paar Radieschen. Seltener gibt es auch mal etwas Gurke dazu.
Dressing aus hochwertigem Olivenöl, Apfelessig (unpasteurisiert, 5 Jahre gelagert), italienischen Kräutern, manchmal etwas frische Petersilie und meistens etwas Frühlingszwiebeln.

Dazu gab es heute ca. 100 g Wildschwein-Wurst ("konserviert" nur mit Kochsalz und Gewürzen) und ca. 100 Ziegen-Frischkäse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan



Anmeldedatum: 01.11.2006
Beiträge: 707
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: 16.09.2012, 19:13    Titel: Früchtekonsum Antworten mit Zitat

Heute ein Tag, an dem ich bzgl. Menge bei den Früchten am oberen Ende dessen lag, was mir zurzeit gut tut:

- 9 kleine Datteln
- 4 Tamarinden
- 2 Bananen
- 1 Mango
- 3 Kaktusfeigen
- 2.5 dl Apfelmost frisch ab Presse.

Schafmilch gab es heute keine. Am Nachmittag gab es nichts und am Abend an Gemüse:
- 1 Kopfsalat (mit etwas Frühlingszwiebeln)
- 3 kleine Tomaten
- ein Stück Gurke
- 2 Radieschen.

Dazu an tierischen Proteinen:
- 100 g Schaf-Frischkäse
- 50 g Ziegen-Frischkäse
- knapp 50 g Ziegen-Brie (Weichkäse).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan



Anmeldedatum: 01.11.2006
Beiträge: 707
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: 16.10.2012, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

In den vergangenen Wochen im Verlaufe des Morgens bis und mit Mittag fest im Programm:
- ein paar Datteln, 1 Banane und 5-6 Kaktusfeigen (500 g brutto)
- eine Mango und 2-3 Mandarinen.

Bis vor kurzem gab es noch jeden zweiten Tag 3 dl Schafmilch; doch damit ist jetzt saisonbedingt Schluss.
Zudem ab und zu Trauben aus dem Garten oder ein Glas frischer Apfelmost.

Abends wie üblich eine grosse Schüssel grünen Salat und wenig Gemüse (Tomaten, Radieschen).
Dazu die letzten Wochen meistens Rohmilchkäse (Frisch-, Weich- und Halbhartkäse von Schaf und Ziege), seltener Schaf-Trockenfleisch oder Wildschwein-Rohwurst, 1x die Woche 100 g Wildlachs.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan



Anmeldedatum: 01.11.2006
Beiträge: 707
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: 05.11.2012, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

An die Stelle der Mangos sind jetzt Kakis getreten.

In den letzten Tagen gab es am Nachmittag auch mal eine kleine Avocado oder ein paar Walnüsse (aus dem Nachbardorf).
Zudem hatte ich erstmals seit über 10 Jahren wieder Lust auf Kürbiskerne: die schmeckten mir gestern himmlisch.

An Wintergemüse hat wie alle Jahre die Petersilienwurzel Einzug gehalten. An Salaten ist aktuell: Feldsalat, Roter Chicorée, Endivie, Friese und Zuckerhut.

Und heute Abend gibt es zu einer grossen Schüssel voll Endiviesalat Ziegen-Rohmilchkäse (halbhart, Typ Winzer) und Lamm-Rohwurst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de