Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Rohes VS gekochtes Fleisch

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DOM



Anmeldedatum: 17.03.2011
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08.05.2011, 09:31    Titel: Rohes VS gekochtes Fleisch Antworten mit Zitat

ich wollte mal paar fragen in den raum stellen.
Prinzipiell bin ich fleisch nicht abgeneigt,solange das fleisch gute qualität hat (auch wenns leider nicht immer aus freilandhaltung kommt) und ich würde gerne in der zukunft ab und zu fleisch essen,sei es roh oder gekocht.

wenn ich jetzt rohes fleisch essen würde,was müsste ich beachten?
frische natürlich.wie sieht es mit parasiten und bakterien aus die ich mir einfangen könnte?

ist rohes oder gekochtes fleisch besser verdaubar?einige sagen rohes fleisch,andere gekochtes fleisch.

stimmt es,dass wenn man mögliche parasiten abtöten will,das fleisch für 2 wochen tiefkühlen sollte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
exciplex



Anmeldedatum: 08.02.2007
Beiträge: 1117

BeitragVerfasst am: 08.05.2011, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

ich esse ja beides, und ich finde, rohes ist besser/schneller verdaulich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DOM



Anmeldedatum: 17.03.2011
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08.05.2011, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

kannst du vielleicht noch was zu den anderen fragen sagen?
mich interessiert hierbei am meisten die parasiten/bakterien frage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BT



Anmeldedatum: 11.02.2010
Beiträge: 122
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 09.05.2011, 14:29    Titel: Re: Rohes VS gekochtes Fleisch Antworten mit Zitat

DOM hat Folgendes geschrieben:
wenn ich jetzt rohes fleisch essen würde,was müsste ich beachten?
frische natürlich.wie sieht es mit parasiten und bakterien aus die ich mir einfangen könnte?

stimmt es,dass wenn man mögliche parasiten abtöten will,das fleisch für 2 wochen tiefkühlen sollte?


hai, das würde mich auch sehr interessieren. bislang traue ich mich nicht rohes fleisch in größeren mengen zu essen, außer vielleicht etwas carpaccio (hier fehlt ein "lecker"-smiley). wegen möglichen parasiten und so...

frage: wie sieht es eigentlich aus wenn das fleisch eingefroren wird - ist es dann immer noch wirklich roh?

gruß
bt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
exciplex



Anmeldedatum: 08.02.2007
Beiträge: 1117

BeitragVerfasst am: 09.05.2011, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

zu den bakterien usw. kann ich nichts sagen, keine ahnung.
wenn es gefroren ist, ist es immer noch roh - enzyme werden nämlich dadurch nicht zerstört (und das ist ja, was rohkost hauptsächlich ausmacht).
demnach ist auch matjes roh (der wird immer tiefgekühlt, um etwaige parasiten abzutöten).

süßwasserfisch gilt im allgemeinen als fast immer parasitenbelastet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 10.05.2011, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,

ich esse seit Jahren rohe tierische Sachen und hab mich sogar mal - auf Wunsch meiner Liebsten (die da auch sehr ängslich war/ist) - auf evtl. mögliche Parasiten untersuchen lassen. War nix.

Rohes Fleisches / Fisch, tierische Fette oder auch Eier finde ich deutlich leichtverdaulicher als im erhitzten Zustand.
Süsswasserfische esse ich praktisch nie (hab auch gehört, dass es da ein Parasitenrisiko geben könnte.

Im Übrigen: Bakterien are welcome !
So maches Fleischstück wird durch die reifung erst richtig zart und wohlschmeckend durch die klitzekleine Viecher und deren Stoffwechselprodukte bzw "Vorverdauung" Wink

LG, Franzl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan



Anmeldedatum: 01.11.2006
Beiträge: 707
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: 10.05.2011, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Ich habe das "Problem" für mich so gelöst, dass ich Trockenfleisch und Rohwurst esse; beides luftgetrocknet (nicht geräuchert) und mit gewöhnlichem Salz (z.B. Meersalz, nicht Nitritpökelsalz) konserviert; der Salzgehalt ist gering und deckt in etwa meinen Bedarf.
Bezug direkt ab Demeter-Höfen, bei welchen ich die Leute kenne, sodass jeder Schritt der Verarbeitung nachvollzogen werden kann.

Ich würde unbedingt darauf achten, dass die Tiere nur Raufutter bekommen, also weder Getreide noch Soja zugefüttert wird (etwas Maissilage oder etwas Getreide im Winter mag noch gehen).
Zum Bespiel Hochlandrinder, die ganzjährig draussen auf der Weide sind, wären da eine Lösung.

Gruss, Stephan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DOM



Anmeldedatum: 17.03.2011
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 11.05.2011, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Franzl hat Folgendes geschrieben:
hallo,

ich esse seit Jahren rohe tierische Sachen und hab mich sogar mal - auf Wunsch meiner Liebsten (die da auch sehr ängslich war/ist) - auf evtl. mögliche Parasiten untersuchen lassen. War nix.

Rohes Fleisches / Fisch, tierische Fette oder auch Eier finde ich deutlich leichtverdaulicher als im erhitzten Zustand.
Süsswasserfische esse ich praktisch nie (hab auch gehört, dass es da ein Parasitenrisiko geben könnte.

Im Übrigen: Bakterien are welcome !
So maches Fleischstück wird durch die reifung erst richtig zart und wohlschmeckend durch die klitzekleine Viecher und deren Stoffwechselprodukte bzw "Vorverdauung" Wink

LG, Franzl


dass bei dir nichts gefunden wurde,muss nicht heißen,dass du auch nichts hast,aber solange du keine probleme hast,wäre ein parasit,auch nicht schlimm.viele leute haben parasiten und merken es nicht.
was für fleisch isst du?

mit bakterien meine ich natürlich nicht die guten harmlosen bakterien sondern die,die schaden anrichten können.
ich habe schon so probleme mit der verdauung und dem darm und da wäre es nicht besonders vorteilhaft,wenn ich mir noch irgendeine lebensmittelvergiftung hinzuziehe.

@stephan
gibts eine seite mit eingetragenen demeter höfen.
wieviel kostet das fleisch was du kaufst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan



Anmeldedatum: 01.11.2006
Beiträge: 707
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: 11.05.2011, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dom

Da musst du selber aktiv werden. Ich wohne ohnehin hier in der Schweiz und die Bezugsquellen ergaben sich über die Jahre; versenden tun die nicht ins Ausland.

Gruss, Stephan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 12.05.2011, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

DOM hat Folgendes geschrieben:

...
was für fleisch isst du?
...

Hallo dom,

1. Wildschwein (überwiegend von Orkos) und
2. Weidefleisch vom schottischen Hochlandrind (http://www.eichstetter-hochlandrinder.de/rasse.htm). Der Biohof der Fam. Eichstetter ist nur ca. 20km von mir entfernt. Die Tiere werden ganzjährig im Freien gehalten und bekommen fast ausschließlich frisches Grünzeugs, nur im Winter wird eigenes erzeugtes Heu zugefüttert. Da bekomme ich auf Wunsch wertvolle gehaltvolle Innerereien und Schlachtfett sogar als kostenlose Dreingabe.
3. Seltener Lamm oder Rotwild
4. Noch seltener Geflügel

zu den Preisen:
Weidefleisch : http://imageshack.us/photo/my-images/269/eichstetterpreisekopie.jpg/
Orkos: http://de.orkos.com/Downloads/2011_20_D_Eu_pa.pdf


LG, Franzl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BT



Anmeldedatum: 11.02.2010
Beiträge: 122
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 12.05.2011, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

exciplex hat Folgendes geschrieben:
wenn es gefroren ist, ist es immer noch roh - enzyme werden nämlich dadurch nicht zerstört (und das ist ja, was rohkost hauptsächlich ausmacht).


klingt logisch!


luftgetrocknete sachen sind mir oft zu sehr gewürzt, habe leider im moment nicht so viel zeit um nach alternativen zu suchen. muss das aber mal in angriff nehmen.

@DOM: wenn du einen bio-laden deines vertrauens hast kannst du bestimmt auch da nach bauernhöfen ind er nähe fragen

@franzl: das sind aber ganz gute preise, und das für solchen hübschen vieher! bei "meinem" bauern (auch demeter) bezahlt man für "normales" rindfleisch teilweise mehr...

grüßt euch
BT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franzl



Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 1870

BeitragVerfasst am: 12.05.2011, 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

BT hat Folgendes geschrieben:

@franzl: das sind aber ganz gute preise, und das für solchen hübschen vieher! bei "meinem" bauern (auch demeter) bezahlt man für "normales" rindfleisch teilweise mehr...


und das Fleisch wird dort erst auch nach dreiwöchigem Abhängen (Reifen) in der Kühlkammer verkauft. Den Unterschied merkt man natürlich gerade beim Rohverzehr, dass das Fleisch schön zart und angenehm zu kauen ist ...
aus den mageren Stücken lässt sich auch recht einfach leckeres Biltong oder Pemmikan herstellen, wenn man so was mag (ganz gut geeignet um an rohes Fleisch ranzukommen, wenn man möchte ...)

LG, Franzl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
exciplex



Anmeldedatum: 08.02.2007
Beiträge: 1117

BeitragVerfasst am: 12.05.2011, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

selbst die überwiegenden kocher (lchf-forum) sagen, dass rohes fleisch besser verdaulich ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BT



Anmeldedatum: 11.02.2010
Beiträge: 122
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 17.05.2011, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

@franzl, das hört sich gut an!

jetzt habt ihr mir richtig appetit gemacht! ich glaube ich muss heute noch einkaufen gehen! Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Nicht vegetarische Rohkost Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de