Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Hallo aus Hamburg
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Vorstellungsecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
benny



Anmeldedatum: 14.01.2010
Beiträge: 499
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 27.04.2011, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Franzel,

also, ...

Franzl hat Folgendes geschrieben:


Zitat:
Im Anschluss hat er aber definitiv nicht immer die Diät beibehalten die ihn geheilt hat. Ich persönlich habe noch eine "Wandmaker aktuell" bei mir zu Hause in der er sein persönliches Mittagessen vorstellt - Pellkartoffeln mit Kräuterquark!!


Interpretiere ich Dich richtig, dass Du meinst, es so, dass er krank geworden ist bzw einem Eiweissmangel erlegen ist, weil er nicht bei der reinen Früchterohkost geblieben ist !? Wäre eine recht seltsame Sichtweise der Dinge für mich nixweiss

Naheliegender für mich ist, dass er von der Früchterohkost weg ist, als er einen Eiweissmangel hatte oder weshalb meinst Du, dass er grundlos dazu übergegangen ist (gerade eiweissreichen) Kräuterquark zu essen?

LG, Franzl


...der von Dir angemerkte Punkt - wann und wodurch er krank wurde - ist wahrscheinlich der springende. Auf den allerersten Blick mutet deine Interpretation durchaus schlüssig an.

Doch um tiefgreifend darüber zu urteilen müsste man wie ich finde sehr genau wissen wie er sich all die Jahre über ernährt hat. Er hat persönlich in der "Wandmaker aktuell" geschrieben, dass er sich selbst offensichtlich nicht an die Empfehlungen aus seinen Büchern gehalten hat. Ob erst nach seiner Krankheit, oder ob schon davor - oder ob er je über einen (jahre-) langen Zeitraum die Empfehlungen aus seinen Büchern eingehalten hat - ich würde mir nicht anmaßen wollen das zu beurteilen.

Er schrieb auch in späteren Jahren in der "Wandmaker aktuell" Disziplin wäre wichtig; daraus schließe ich a) er hat (vielleicht viele) Ausnahmen gemacht und b) wusste dass er durch Einhaltung seiner Empfehlungen gesund bleiben würde er es selbst aber nicht geschafft hat.

Dies ist jedoch auch nur (m)eine Sicht der Dinge. Trotz Lektüre seiner Bücher und Lektüre der "Wandmaker aktuell" würde ich nicht behaupten wollen das abschliessend beurteilen zu können.

Gruß Benny
_________________
-


in Gedenken an Jack LaLanne (1914 - 2011), frei übersetzt:
Du musst dich um 640 Muskeln kümmern, die beste Möglichkeit ist Bewegung. Du kannst dich perfekt ernähren, aber ohne Bewegung hast du Probleme. Einige Gesundheitsfanatiker essen nur Rohkost, aber machen keinen Sport und sehen schrecklich aus. Andere Leute treiben wie wahnsinnig Sport und essen Müll. Sie sehen gut aus, denn Sport ist der König. Ernährung ist die Königin. Verbinde sie und du hast ein Königreich!
-
jeden Tag ein grüner Saft

Die Tandem Weltreise von Mandy und Benny
www.globecyclers.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
exciplex



Anmeldedatum: 08.02.2007
Beiträge: 1117

BeitragVerfasst am: 27.04.2011, 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Sonnenblumenwiese hat Folgendes geschrieben:
@ exciplex: Autsch, das mit dem Eiweißmangel klingt ja echt übel. Es wundert mich immer sehr dass Vertreter der Rohkost wie Markus Rothkranz oder David Wolfe nicht von so etwas berichten. Sie müßten ja Unmengen an Wildkräutern essen um einen Mangel zu kompensieren. Oder klappt das mit Algenpulver vielleicht besser? Keine Ahnung. Konz-Anhänger scheinen jeden Tag Moos aus dem Wald zu sammeln und dies samt Insekten und Mikroorganismen zu schlucken. Vielleicht funktioniert das bei entsprechender Menge ja auch, aber um das zu testen fehlen mir in der Großstadt die Möglichkeiten. Die einzige Quelle, der ich in der Hinsicht traue, sind die Bücher von Dr. Norman Walker. Er lehnt die meisten Milchprodukte aufgrund ihrer verschleimenden Wirkung zwar ab, Ausnahmen macht er allerdings bei Hüttenkäse, Sahne und rohen Ziegenkäse. Außerdem finden sich noch Eier in seinem Speiseplan.


rothkranz und wolfe sind keine barmherzigen samariter (allein), sondern wohl vor allem schlaue geschäftsmänner. die haben richtig asche mit der rohkost verdient und tun es immer noch - die können sich nur alle denkbaren superfoods und NEM kaufen - mehr noch, sie verkaufen diese ja selbst, also werden sie sie auch selbst konsumieren. wolfe ist kein vegetarier. er hat vor jahren, wenn ich mich recht erinnere, schon ca. 1 mal im monat fisch gegessen. heutzutage nimmt er zumindest krillöl.
dann ist es ja noch so, dass predigen/schreiben und tun immer 2 paar schuhe sind. ist halt die frage, wie gutgläubig/naiv man selbst ist und wie ehrlich solche leute sind. ganz wichtig: es handelt sich bei solchen personen, die finanziell etwas davon haben, diese oder jene wahrheit zu verbreiten. das ist bei den foris hier soweit ich das beurteilen kann, nicht der fall. die sprechen eher aus eigenerfahrung oder zumindest -auffassung.

es ist sicherlich auch ein wenig eine typfrage, ob und wie gut und lange man mit pflanzlichen eiweißen hinkommt. tierische eiweiße werden bis zu ca. 45 % vom körper verwertet, pflanzliche nur zu ca. 17 %.
mir haben nuss- und spirulina-orgien seinerzeit leider nicht ausgereicht.

davon abgesehen kannst du dich als frau nicht unbedingt mit einem mann vergleichen - ein mann hat von natur aus mehr muskelmasse (die er dann über die jahre abbauen kann, worunter seine gesundheit dann evtl. nicht so schnell leidet wie die einer weniger bemuskelten person). und sehen kannst du von außen oder gar bildern leider auch nicht, ob so jemand wirklich noch muskeln hat (oder dürr-fett ist) und ob die organe schon verkleinert sind. muskelmasse schützt vor einem lebensgefährlichen eiweißmangel eine zeitlang. je mehr, desto länger halt.

Sonnenblumenwiese hat Folgendes geschrieben:

Was genau meinst du mit diesem Satz?
wenn man das körpergefühl einige zeit ignoriert, hört das auch auf.


wenn man sein körpergefühl nicht ernstnimmt und nicht den bedarf stillt, merkt man dieses gefühl eines tages nicht mehr. man wird "taub" dafür.

ich kenne einen langjährigen veganen rohköstler, und er hat sogar schon eine richtige fettleber und eiweißmangelödeme, außerdem diese rotbraunen flecken auf den beinen, die man bekommt, wenn man die eiweißmangelkrankheit kwashiorkor hat. er hat zwar eine reine jugendliche haut, kommt aber nur unter jammern mit ach und krach eine treppe hinauf, war schon wegen energiemangel im krankenhaus, hat verpilzte nägel, graue haare (=tyrosinmangel) usw. usf.

Sonnenblumenwiese hat Folgendes geschrieben:

Präparate sind natürlich eine Möglichkeit, aber wie ich finde keine dauerhafte. Ab und an nehme ich eine Eisentablette - aber irgendwie muß es ja auch anders gehen.


präparate sind doch eine tolle möglichkeit (warum nicht dauerhaft?), vor allem für veganer. omnis brauchen nicht zwingend künstliche präparate, weil sie leber und andere natürliche, tierische superfoods essen können, zumindest was das thema eisen und eiweiß angeht...
es ist nun mal leider ein tatsache, dass eisen3 aus pflanzlichen quellen viel schlechter resorbiert wird als eisen2 aus tierischen. so funktioniert der menschliche körper eben...

Sonnenblumenwiese hat Folgendes geschrieben:
Was ich mit Schmerzen meine? Nun, die sind eher frauenspezifisch und stehen wirklich in direkten Zusammenhang mit dem Fleischkonsum. Scheint mit dem Serie-2 Prostaglandinen, welche im tierischen Eiweiß vorkommen, zusammenzuhängen.


hm, also wenn du hochwertige eiweißquellen hast, sind auch die fettsäuren in einem guten verhältnis. da dürfte es normal wg. prostaglandinen keine probleme geben... komisch.

ich hatte vor ca. 10 jahren mehr bauchschmerzen als jetzt, tendenz ist bei mir (mit höherem eiweißkonsum) stark sinkend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerald
Site Admin


Anmeldedatum: 23.07.2006
Beiträge: 3125
Wohnort: Südliches Oberbayern

BeitragVerfasst am: 28.04.2011, 03:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Franzl,

Franzl hat Folgendes geschrieben:
Interpretiere ich Dich richtig, dass Du meinst, es so, dass er krank geworden ist bzw einem Eiweissmangel erlegen ist,


Helmut Wandmaker ist nicht wegen eines Eiweissmangels gestorben, sondern hatte einen Schlaganfall, von dem er sich praktisch nicht mehr erholte.
In seinem letzten Buch hat er Quark mit Öl empfohlen, so richtig zugegen hat er es aber nie, dass man durch eine reine Früchtekost Eiweissmangel bekommen kann, indirekt halt... Wink

Helmut Wandmeker ist sehr alt geworden, war auch noch ein paar Jahren vor seinem Tod recht fit, so dass er vieles wohl im Leben richtig gemacht hat (flog noch bis ins hohe Alter, also als Pilot). Aber, das ist mit Sicherheit so: Wenn jemand einen Schlaganfall bekommt, dann passte halt doch nicht alles. Wir wissen hier alle nicht, wie und an was wir mal sterben werden.
Ich habe Helmut Wandmaker und auch den anderen Autoren (Konz, Ehret, Diamonds, H.Müller-Burzler, usw.) viel zu verdanken. Sie haben mich wachgerüttelt, so dass ich meine Gesundheit selbst in die Hand nahm.

Liebe Grüße
Gerald
_________________
www.roh-essen.de
www.bioinsel-shop.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
exciplex



Anmeldedatum: 08.02.2007
Beiträge: 1117

BeitragVerfasst am: 28.04.2011, 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

schlaganfall ist doch eine minderdurchblutung des hirns... petra jedenfalls hatte/hat doch von der veganen ernährung starke verkalkungen an den halsschlagadern bekommen, woraufhin der arzt auch sagte, das kommt von der veganen ernährung. eiweißmangel hat viele gesichter. Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Vorstellungsecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de