Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
Orientierungshilfe

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Plauderecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rawcoder
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 19:25    Titel: Orientierungshilfe Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

Ich war ja schwer krank, und mir gehts jetzt wieder ganz gut. Nun habe ich in den letzten Tagen meine Vergangenheit aufgearbeitet. Jetzt spüre ich eine sehr starke Leere in mir. Bis vor kurzem überlegte ich noch zurück an die Uni/Fh zu gehen, und mein Informatik Studium zu beenden. Allerdings zweifel ich nun ob es denn das richtige für mich sein kann.

Computer sind tolle Geräte. Ich bin mir aber nicht mehr so sicher, ob ich mich mein Leben lang damit auseinandersetzen möchte. Meine Nachbarn empfahlen mir Heilpraktiker zu werden. Ich selbst würde vieleicht doch eher in die Richtung Ernährungsberater tendieren. Bei der Arge hätte ich sicher die Möglichkeit mich irgendwie Weiterbilden zu lassen.

Die Frage ist, macht sowas in Zeiten vom Internet noch Sinn, wo jeder nach Bedarf sich die Informationen alle selbst zusammensuchen kann. Ich bin diesbezüglich etwas ratlos. Natürlich weiß ich, dass ich das am Ende für mich allein entscheiden muss, aber mich würde einfach interessieren, was ihr so dazu denkt.

gruß
rawcoder aka marco
Nach oben
kleinerDrache



Anmeldedatum: 30.11.2010
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 19:40    Titel: Re: Orientierungshilfe Antworten mit Zitat

rawcoder hat Folgendes geschrieben:
Meine Nachbarn empfahlen mir Heilpraktiker zu werden. Ich selbst würde vieleicht doch eher in die Richtung Ernährungsberater tendieren. Bei der Arge hätte ich sicher die Möglichkeit mich irgendwie Weiterbilden zu lassen.

Die Frage ist, macht sowas in Zeiten vom Internet noch Sinn, wo jeder nach Bedarf sich die Informationen alle selbst zusammensuchen kann.


Hallo Marco

also ich finde wir haben genug einfach gestrickte Menschen die nicht in der Lage sind sich die Informationen aus dem Netz zu holen.
Sei es von der Zeit (beruflich) her oder wirklich mangels Fertigkeiten
engelundteufel
Wie lange bist du denn schon an dem Thema Ernährung dran?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zorro



Anmeldedatum: 28.11.2010
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Frage ist, macht sowas in Zeiten vom Internet noch Sinn, wo jeder nach Bedarf sich die Informationen alle selbst zusammensuchen kann.


Ja, ich denke schon. Denn es kann zwar jeder suchen, aber so viele Leute haben nicht dazu die Muße. Diese Leute möchten nicht jahrelang experimentieren und recherchieren, sondern konkrete Empfehlungen und Ratschläge. Das ist ja auch verständlich. Ich werde meine Homepage auch nicht selbst entwerfen, sondern mir professionelle Hilfe holen.

Ernährungsberatung ist ein sehr breites Feld, aber es gibt ja auch einige Millionen potenzielle Kunden. Ich bin z.B. im Sport- und Gesundheitsbereich tätig bzw. werde es sein. Dieser Bereich ist auch so breit gefächert und im Internet gibt es so viel Zeugs dazu. Aber ich habe einen eigenen Stil/Richtung und eine persönliche Beratung von Mensch zu Mensch, kann das Internet nicht ersetzen. Außerdem haben eine Menge Leute wenig Zeit, aber viel Geld. Alles potenzielle Kunden (spätestens nach dem Burnout).

Also, nur Mut neue Wege zu beschreiten. Alles Weitere entsteht dann meist erst auf dem Weg.

Grüße

Hannes
_________________
Do your practice and all is coming!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
benny



Anmeldedatum: 14.01.2010
Beiträge: 499
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 20:48    Titel: Re: Orientierungshilfe Antworten mit Zitat

rawcoder hat Folgendes geschrieben:
Hallo Leute,

Ich war ja schwer krank, und mir gehts jetzt wieder ganz gut. Nun habe ich in den letzten Tagen meine Vergangenheit aufgearbeitet. Jetzt spüre ich eine sehr starke Leere in mir. Bis vor kurzem überlegte ich noch zurück an die Uni/Fh zu gehen, und mein Informatik Studium zu beenden. Allerdings zweifel ich nun ob es denn das richtige für mich sein kann.

Computer sind tolle Geräte. Ich bin mir aber nicht mehr so sicher, ob ich mich mein Leben lang damit auseinandersetzen möchte. Meine Nachbarn empfahlen mir Heilpraktiker zu werden. Ich selbst würde vieleicht doch eher in die Richtung Ernährungsberater tendieren. Bei der Arge hätte ich sicher die Möglichkeit mich irgendwie Weiterbilden zu lassen.

Die Frage ist, macht sowas in Zeiten vom Internet noch Sinn, wo jeder nach Bedarf sich die Informationen alle selbst zusammensuchen kann. Ich bin diesbezüglich etwas ratlos. Natürlich weiß ich, dass ich das am Ende für mich allein entscheiden muss, aber mich würde einfach interessieren, was ihr so dazu denkt.

gruß
rawcoder aka marco


Schwer zu sagen. Wenn du im ersten Semester bist: Brich ab Very Happy wenn du im letzten Semester bist, zieh es doch durch Wink Wie weit warst / bist du denn mit deinem Informatikstudium?

Auch Informatik ist nicht schlecht, es soll sogar Leute geben die von Thailand aus in einer Strandbar sitzend programmieren und damit ihr Geld verdienen.

Wenn man sich nur noch mit einer Sache quält, und in keinem Bereich mehr Freude daran hat dann kann aber auch ein Wechsel das richtige sein. Aber in meinen Augen nur dann wenn man wirklich weiss was man machen will, und nicht aus einer allgemeinen Unzufriedenheit heraus.

Eine weitere Möglichkeit wäre noch, aus z.B. einer Teilzeitbeschäftigung heraus dir eine Weitere Existenz im Bereich Ernährung oder anderswo aufzubauen was dir mehr Freude bereitet.

Und eine letzte Möglichkeit wäre z.B. noch, dass du in deinem Erlernten Beruf für eine Firma arbeiten könntest die etwas tut was mit deinen Werten in Einklang steht. Keimling z.B. Oder was mir spontan einfällt, Thomas Reinholz
http://www.thomas-reinholz.de/
schrieb in einer der letzten Ausgaben der Wurzel dass er noch Programmierer für sein Unternehmen suchen würde.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen...

Edit: PS:
Thema wie du schon selbst schreibst "In Zeiten des Internets".
Es gibt auch einige Beispiele von Rohköstlern die sich eigene Existenzen über Internetplattformen aufgebaut haben, wo sie Produkte im Rohkostbereich vertreieben; im amerikanischen Raum noch mehr als in Deutschland, aber auch hierzulande wächst ja das Interesse an Rohkost dramatisch...
_________________
-


in Gedenken an Jack LaLanne (1914 - 2011), frei übersetzt:
Du musst dich um 640 Muskeln kümmern, die beste Möglichkeit ist Bewegung. Du kannst dich perfekt ernähren, aber ohne Bewegung hast du Probleme. Einige Gesundheitsfanatiker essen nur Rohkost, aber machen keinen Sport und sehen schrecklich aus. Andere Leute treiben wie wahnsinnig Sport und essen Müll. Sie sehen gut aus, denn Sport ist der König. Ernährung ist die Königin. Verbinde sie und du hast ein Königreich!
-
jeden Tag ein grüner Saft

Die Tandem Weltreise von Mandy und Benny
www.globecyclers.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PiaAndrea



Anmeldedatum: 11.04.2011
Beiträge: 30
Wohnort: Minderlittgen

BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke du solltest den Sinn deines Lebens leben, statt den Sinn in der Welt zu suchen! Es ist wichtig das du das was du bist nach aussen strahlst und lebst, statt so zu sein wie andere meinen dich haben zu wollen. Du solltest einzigartig sein was du ja auch bist, also entwickle dich, statt dich anzupassen.

Krankheiten sind Zeichen deiner Seele das du nicht richtig auf deinem Weg bist, da wo du dich gut fühlst, solltest du verweilen und dich entwickeln.

Alles gute Pia winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rawcoder
Gast





BeitragVerfasst am: 14.04.2011, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Super lieben Dank für eure Antworten. Ich war heute bei der Arge. Und ich liebe Ernährung und alles was damit zusammenhängt, aber ich werde das Informatik Studium durchziehen.

Der Oberarzt von der Nervenklinik wo ich war, wird mir auch noch ein extra Schreiben anfertigen aus dem hervorgehen wird, dass ich in der Zeit des Studiums ein extremes Handycap hatte, und somit wohl nochmal die Chance auf volles Bafög bekomme. (danke gott)

Ich bin gerade einfach nur Dankbar!!! Und die Aussicht irgendwo an der frischen Luft zu sitzen und dort ein Programm zu schreiben, welches einen Mehrwert für seine Benutzer hat ist doch wunderschön!!!

Programmieren kann ich natürlich schon. Aber es gibt einige Grundlagen die möche/muss ich mir einfach an der FH noch draufschaffen um mich selbst in dem Fach auch ernst nehmen zu können. Und das gute, dieses Jahr ist das einzige Jahr ohne NC.

Liebe Pia danke für deine tollen Worte. Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Und da gebe es natürlich noch die Musik. Und mein Plan ist ja insgeheim die Musik und die Informatik zu verknüpfen in dem ich von mir aus als Projektarbeit zum Master of Science Audioplugins entwickel und diese auf Open Source Ebene für Linux User frei und kostenlos weitergebe. Oder das ich virtuelle Synthesizer programmiere. In der Tat wäre das an der Uni nicht so ohne weiteres gegangen, weil es dort sehr viel theoretischer zugeht.

Wenn ich in den letzten Jahren etwas gelernt habe, dann, dass es alles so kommt, wie es kommen muss, auch wenn die Phasen die man durchlebt noch so hart sind. Man muss sie einfach mal gelebt haben um der Mensch, die Person werden zu können zu der man bestimmt ist!

Ganz viel Liebe für euch!

Rawcoder aka Marco


Zuletzt bearbeitet von rawcoder am 14.04.2011, 18:48, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
PiaAndrea



Anmeldedatum: 11.04.2011
Beiträge: 30
Wohnort: Minderlittgen

BeitragVerfasst am: 14.04.2011, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lieber Marco

Bleib auf deinem Weg. Mach es dir leichter in dem du das fertig machst was du begonnen hast. Manchmal sind wir blind wenn wir unser Leben kreieren.

Erträume dein Leben, und lebe deine Träume!!!!

Alles liebe Pia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Plauderecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de