Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht
Nicht vegetarische Rohkost auf
 
www.rohkostszene.de
Falls Du Dich für eine vegane oder vegetarische Rohkost interessierst, bitte hier klicken!
FAQ  Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Benutzergruppen  Mitgliederliste  Suchen  Registrieren  Login
suche FreeganerInnen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Kontakte / Veranstaltungen / Chat
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Barfuß



Anmeldedatum: 24.01.2010
Beiträge: 8
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 26.02.2010, 12:29    Titel: suche FreeganerInnen Antworten mit Zitat

Hi ihr!

Hat jemand Erfahrung mit freeganem Leben oder kennt ihr Leute, die das betreiben? Mich interessiert das Thema sehr und ich würde gerne mit Anderen in Kontakt kommen, gern auch per pm!

Alles Liebe!
_________________
"I was born to catch dragons in their dens / And pick flowers / To tell tales and laugh away the morning / To drift and dream like a lazy stream / And walk barefoot across sunshine days."
— James Kavanaugh (Sunshine Days and Foggy Nights)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Klara Fall



Anmeldedatum: 23.02.2010
Beiträge: 279

BeitragVerfasst am: 26.02.2010, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich lese diesen Begriff zum ersten Mal und habe versucht mir den Begriff schlauer zu googlen. Ganz so leicht ging das nicht und nun versuche ich mir ein Leben als reeganer vorzustellen. Folgende Überlegungen habe ich angestellt:

Nur noch per Selbstversorgung und Sammeln von Lebensmitteln versorgen. Somit würde aber auch das Herstellen von Fäden aus Fasern und Weben von Kleidung nötig sein.

Desweiteren wollen Freeganer zerstören, was unseren Konsum macht, da Boykott alleine nicht reicht. Rennt man dann als Freeganer durch die Welt und fackelt Industriegebäude ab...oder wie soll ich mir das vorstellen?

So ganz kann ich es nicht begreifen. Würde mich freuen, wenn du mir da helfen könntest.

lg, Klara
_________________
Jede Klage über vermeintliche Ungerechtigkeit des Schicksals musste verstummen angesichts des Gedankens, dass keiner einen anderen Weg ging, als den Selbsterwählten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Barfuß



Anmeldedatum: 24.01.2010
Beiträge: 8
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 26.02.2010, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Klara!

Wie gesagt, ich kenne persönlich keine Freeganer, drum ja auch meine Anfrage hier. Von dem, was ich weiß, sind das einfach Veganer, die "Dumpster Diving" betreiben, also sie holen sich z.B ihre leicht braunen aber ansonsten perfekten Bananen aus dem Mistkübel hinter dem Supermarkt.

Im Standard war mal ein Bericht, ich schau kurz, ob ich den Link noch finde.

Ah, hier:
http://derstandard.at/1237228229225/derStandardatReportage-Joghurt-Krapfen-Paprika-Von-der-Muelltonne-frisch-auf-den-Tisch?sap=2&_seite=8


Hoffe das hilft!
Lg,
Barfuß
_________________
"I was born to catch dragons in their dens / And pick flowers / To tell tales and laugh away the morning / To drift and dream like a lazy stream / And walk barefoot across sunshine days."
— James Kavanaugh (Sunshine Days and Foggy Nights)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Klara Fall



Anmeldedatum: 23.02.2010
Beiträge: 279

BeitragVerfasst am: 26.02.2010, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank!
Hier in berlin wird Vieles dieser Produkte an die Tafeln udn sonstig ähnlichen Institutionen weitergeleitet, sattt in der Tonne zu landen. Immerhin etwas. Die Regale stehen voll, egal wie groß die Nachfrage ist. Weil es besser aussieht und der Verbraucher so eher zugreift, als wenn es nicht voll ist. davon ahbe ich schon oft gehört und es ist wirklich grausig. Außerdem will man lieber gut aussehendes Zeugs kaufen, als das schon leicht angebräunte oder sonstig älter wirkendes Zeug. Auf der tafel gab es Pfifferlinge. Ich hatte einen richtig Großen (noch nie gesehen) bekommen, der einfach zu groß für die Verbraucher war. Aber der war noch frisch und gut.

Als Freeganer sind Verschenkportale vermutlich auch eine gute Lösung. Ich bin da bei einem angemeldet und es ist super! Ich habe schon oft gute, gebrauchte Sachen bekommen, die sonst im Müll gelandet wären und selbst ahbe ich schon viele Dinge verschenkt, worüber Andere sehr glücklich waren. Man wird zwar nicht immer fündig/bekommt alles los, aber es ist ne gute Alternative zum Konsum (bei mir aus Geldnöten heraus dazu gekommen).

Ich meine, es gibt ja diese Selbstversorgerkommunen. Ich denke, die kommen dem recht nahe. Oder nicht?
_________________
Jede Klage über vermeintliche Ungerechtigkeit des Schicksals musste verstummen angesichts des Gedankens, dass keiner einen anderen Weg ging, als den Selbsterwählten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Nicht vegetarische Rohkost, z.B. instinktive Rohkost nach Burger, low Cab Rohkost Foren-Übersicht -> Kontakte / Veranstaltungen / Chat Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

   Impressum
Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Theme Diddle v 2.0.20 par HEDONISM
Deutsche Übersetzung von phpBB.de